HASSFURT

Flugplatz: Es brummt im Luftraum F

Es regnet leicht. Dünner Nebel trübt die Sicht zusätzlich. Es ist früher Abend und bereits stockdunkel an diesem feuchtkalten Januartag. Die Lichter von Haßfurt im Hintergrund sind vom Flugplatz aus nur leicht verschwommen zu sehen.
Dunkel, regnerisch, nebelig: Dank des Luftraums F kann der Flieger auch bei eingeschränkter Sicht vom Haßfurter Flugplatz aus starten. Foto: Foto: M. Mösslein
Es regnet leicht. Dünner Nebel trübt die Sicht zusätzlich. Es ist früher Abend und bereits stockdunkel an diesem feuchtkalten Januartag. Die Lichter von Haßfurt im Hintergrund sind vom Flugplatz aus nur leicht verschwommen zu sehen. Flugleiter Joachim Kost beobachtet vom Tower aus die Startvorbereitungen einer zweimotorigen Turboprop-Maschine auf dem Vorfeld. Ein paar Klicks am Computerbildschirm und er lässt die bunten Lampen der Flugfeldbefeuerung aufflammen. Die Motoren des Flugzeugs starten. Die Maschine rollt zur Bahn, nimmt Anlauf und hebt ab. Der verregnete Nachthimmel verschluckt sie sofort. Noch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen