RÜGHEIM/HOFHEIM

Forstfachmann: „Es geht in Richtung Steppenklima“

„Eine derartige Situation im Wald gab es noch nie. Sie ist existenzbedrohend für viele Waldbesitzer“ sagt der Vorsitzende der FBG Haßberge (FBG), Wolfgang Borst.
Die Geschäftsführerin der Forstbetriebsgemeinschaft Haßberge, Birgitt Ulrich, bei ihrem Vortrag während der Jahreshauptversammlung in der Alten Schule in Rügheim. Foto: Foto: Martin Schweiger
„Eine derartige Situation im Wald gab es noch nie. Sie ist existenzbedrohend für viele Waldbesitzer“ brachte der Vorsitzende der Forstbetriebsgemeinschaft Haßberge (FBG), Wolfgang Borst, die Sorgen der mehr als 800 privaten und kommunalen Waldbesitzer in der FBG während der Jahreshauptversammlung in Rügheim auf den Punkt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen