HOFHEIM

Frauenbund spendet für Jonas Thein

Eine Spende in Höhe von 333 Euro übergaben die beiden Vorsitzenden des Katholischen Frauenbunds Hofheim, Petra Müller (rechts) und Rita Leidner an Jonas Thein.
Eine Spende in Höhe von 333 Euro übergaben die beiden Vorsitzenden des Katholischen Frauenbunds Hofheim, Petra Müller (rechts) und Rita Leidner an Jonas Thein. Foto: Marion Woywode

Wie in jedem Jahr haben die Frauen des Hofheimer Katholischen Frauenbunds auch im Jahr 2018 Plätzchen gebacken und am Hofheimer Weihnachtsmarkt verkauft. Tradition ist es, diese Einnahmen für einen guten Zweck zu spenden. Diesmal wurde die Spende aufgeteilt.

Die eine Hälfte der Einnahmen aus dem Verkauf in Höhe von 333 Euro konnte kürzlich übergeben werden. Die beiden Vorsitzenden Petra Müller und Rita Leidner überreichten in Uchenhofen den Scheck an die Familie des schwerstbehinderten Jonas Thein.

Mit knapp 18 Jahren entdeckten die Ärzte ein Aneurysma in seinem Kopf. Es folgten schwere Operationen und langwierige Rehas und Therapien. Jonas wird von seiner Familie liebevoll daheim gepflegt und betreut.

Die Mutter Heike freute sich sehr über die Spende und dankte dem Frauenbund von Herzen. Die Pflege stelle auch eine sehr hohe finanzielle Belastung dar und immer wieder müsse sie bei den Behörden um zustehende Zuwendungen kämpfen.

Das Geld vom Frauenbund wolle sie für Zuzahlungen zur Krankengymnastik und für den Bau einer neuen Rampe für den Rollstuhl verwenden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hofheim
  • Uchenhofen
  • Frauenbünde
  • Petra Müller
  • Weihnachtsmärkte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!