STETTFELD

Freilichttheater Stettfeld: Detailarbeit hat sich gelohnt

Nicks alter Freund, Hippie Rollo (Georg Klarmann, Mitte), stößt bei Kathi, Irene und Sabine (Christina Then, Martina Kneuer und Birgit Amling von links) auf skeptische Reaktionen.
Nicks alter Freund, Hippie Rollo (Georg Klarmann, Mitte), stößt bei Kathi, Irene und Sabine (Christina Then, Martina Kneuer und Birgit Amling von links) auf skeptische Reaktionen. Foto: Mark Krüger

Nach fünf regulären und einer Zusatzvorstellung, ging am Sonntag die Theatersaison in Stettfeld zu Ende. Unter Regie von Maria Egglseder hatten die Schauspieler der Stettfelder Freilichtbühne „Zuckerguss & Kräuterkekse“, die neue Komödie von Christian Ziegler einstudiert, wie es in einer Pressemitteilung der Theatergruppe heißt.

In mühevoller Kleinarbeit hatte Bühnenbildner Rainer Ullrich die Bühne im Saal Strätz in die gemütliche Konditorei „Tortenkaiser“ verwandelt – komplett mit Theke und eingepasstem Schaufenster. Viele Arbeitsstunden waren in die zahllosen Details geflossen. Vom umlaufenden Stuckfries über die Türgriffe, die von zwei Tortenschaufeln gebildet wurden, bis zum Herzstück des Ladens, der verglasten Theke.

Die kleine Konditorei war laut der Pressemitteilung der Schauplatz zahlreicher Verwicklungen ausgelöst durch Sabine (Birgit Amling), die ihren Anteil am Familienbetrieb verkaufen wollte. So stellte sie den jungen Konditor Nick (Michael Then) ein, der vegane Angebote ins Programm nehmen wollte. Dies stieß vor allem bei Sabines Bruder Emil (Christian Ziegler) auf wenig Gegenliebe. „Was für Zeug? Vegan? Das sind doch die, die bloß Gras fressen“, zeigte dieser sich unbeeindruckt. Seine Nichte Kathi (Christina Then), war ebenso von Nick begeistert, wie Sabines Freundin, die Schauspielerin Irene.

Martina Kneuer, die erstmals Freilichttheater spielte, spielte ihre Rolle so überzeugend im rheinischen Dialekt, dass ihr selbst „Muttersprachler“ bescheinigten: „Du würdest glatt als echt durchgehen.“

Was wäre eine Konditorei ohne Kundschaft? Ein Trio altjüngferlicher Lehrerinnen, die Fräuleins Agathe (Christine Krug), Brunhilde (Isolde Häußinger) und Clementine (Andrea Ullrich), wussten als „Das ABC-Geschwader“ alle Ver- und Entwicklungen bissig zu kommentieren. Während man bei allen anderen jeden Fehler mit spitzer Zunge aufspießte, seufzte Fräulein Agathe erleichtert: „Gott sei Dank, sind wir nicht so Brunhilde!“

Pedantisch und biestig war auch Bettina Fösel als Frau Beervogel, die Dame vom Amt. „Merk dir eines mein Junge, wer beim Amt arbeitet der erfüllt seine Pflichten gewissenhaft und ohne sie zu hinterfragen“, belehrte sie Praktikanten Kevin. Aus eigenen Jugend füllte Leo Kneuer die Rolle mit Leben und verpasste seiner Chefin mit detektivischem Spürsinn zum Schluss einen Dämpfer.

Die Lacher auf seiner Seite hatte laut Pressemitteilung Georg Klarmann, der als Nicks Hippie-Freund „Rollo“ in seiner Rolle aufging. Für Lacher sorgte auch der Kleinkriminelle Kalle, herrlich gespielt von David Krüger, der sich nicht nur als Agathes Neffe Karl-Rüdiger entpuppte, sondern am Schluss handfeste Umerziehungsmethoden seiner Tante über sich ergehen lassen musste. Denn wie wusste Fräulein Brunhilde treffend zu analysieren: „Wer an der Rute spart, verdirbt das Kind!“

Für die Zuschauer gab es viel zu Lachen und entsprechend positiv, fielen die Reaktionen des Publikums aus, berichtet die Theatergruppe. „Nicht enden wollender Applaus“ belohnte für die lange und intensive Probenarbeit. „Ich kann es nur immer wieder sagen: Wir haben eine super Truppe auf und hinter der Bühne und jeder gibt sein Bestes, so macht Theater einfach Spaß“, war Regisseurin Egglseder zum Schluss voll des Lobes für ihre Akteure.

Natürlich wäre eine Theatersaison ohne all die unsichtbaren Helfer im Hintergrund nicht zu stemmen. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten Andrea Ullrich und Sonja Schöpplein mit ihrem Team, die die Organisation der Verpflegung übernommen hatten, heißt es im Bericht.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Stettfeld
  • Bühnenbildnerinnen und Bühnenbildner
  • Freilichttheater
  • Karl Rüdiger
  • Kleinkriminelle
  • Konditoreien
  • Konditoren
  • Praktikanten
  • Regisseure
  • Schauspieler
  • Theatergruppen
  • Veganismus
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!