UNFINDEN

„Gebraut in Unfinden“

(sh) Rauch stieg aus dem Schlot, der Sudkessel wurde früh morgens in Betrieb genommen – und einige der älteren Unfindener erinnerten sich ein klein wenig an die „gute alte Zeit“. Erstmals seit über 50 Jahren braute am Samstag ein Braumeister in Unfinden wieder Bier.
Am Samstag früh um 6 Uhr wurde zum ersten Mal nach über 50 Jahren unter dem Sudkessel im renovierten Brauhaus wieder angeheizt. Braumeister Georg Merklein schaut hier nach dem Rechten.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR