HOFHEIM

Gelebtes Miteinander im Café Diwan

Gemeinschaft, Begegnung und Zuwendung stehen beim Freundeskreis Asyl in Hofheim im Mittelpunkt.
Gemeinsames Kochen bei der Familienfreizeit: Monika Hoffmann vom Freundeskreis Asyl zusammen mit Flüchtlingskindern. Foto: Foto: Christina Bendig
„Ein großartiges Erlebnis – gelöst, fröhlich, auf Augenhöhe!“ Christina Bendig und Heinrich Goschenhofer geraten ins Schwärmen, wenn sie von der Freizeit mit 50 Teilnehmern im Haus Berghof im Spessart erzählen. Zusammen mit Familien aus Afghanistan und Syrien und acht weiteren Deutschen waren die beiden Vorsitzenden des Vereins Freundeskreis Asyl Hofheim im August eine knappe Woche in dem von Buddhisten geführten Selbstversorgerhaus zu Gast. Gemeinsam kochen, essen, Zeit verbringen. „Ein Urlaub im Sinne von Loslassen, ohne Zweck und Termine“, beschreibt Bendig die erfolgreiche ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen