Unterschleichach

Gelöste Kriminalfälle: Frust und Wut waren das Todesurteil für die kleine Janina

Ein Kind musste an Neujahr 2016 in Unterschleichach sterben, weil Roland E. die Beherrschung verlor. Er war krank und frustriert – und griff deshalb zur Pistole.
Gelöste Kriminalfälle: Frust und Wut waren das Todesurteil für die kleine Janina
Ein Kreuz und Kerzen erinnert an die elfjährige Janina und ihren tragischen Tod in der Neujahrsnacht 2016 in Unterschleichach. Foto: dpa
Janina ist happy: Böller knallen durch die Silvesternacht, Feuerwerk-Raketen erhellen den Himmel. Das neue Jahr 2016 ist gerade eine Stunde alt. Fröhlich feiert die Elfjährige aus einem Nachbarort mit Freunden und deren Eltern auf einer Wiese am Ortsrand. Sie ruft sogar ihre Mama an, erzählt, wie viel Spaß sie habe und wie glücklich sie sei. Zum ersten Mal darf sie alleine Silvester feiern. Plötzlich bricht die Schülerin zusammen, wie vom Blitz getroffen. Etwas hat sie mit brutaler Gewalt am Kopf getroffen. Ein Böller? Eine Flasche? Sanitäter versuchen, das Mädchen wiederzubeleben. Der Rettungswagen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen