GEMEINFELD

Gemeinfelder Glockenfrage: Bronze oder elektronisches Geläut?

Es gibt einen guten Grund, warum die Gemeinfelder Glocken nicht mehr läuten. Aber es gibt noch keine Lösung, wie Abhilfe zu schaffen ist. Nur Vorschläge.
Es hat seinen Grund, dass Glocken in der Regel aus Bronze angefertigt werden. Sind sie aus Eisen gegossen, ist ihre Lebensdauer um ein Vielfaches geringer – wie hier in der katholischen Kirche von Gemeinfeld. Foto: Foto: Stefanie Brantner
Seit einem halben Jahr dürfen die Glocken der katholischen Kirche im Burgpreppacher Ortsteil Gemeinfeld nicht mehr zum Gottesdienst rufen, es besteht Absturzgefahr, so mehrere Gutachten aus dem Jahr 2018. Nun soll eine Lösung her. Pfarrer Manuel Vetter und der Pfarrgemeinderat des Burgpreppacher Gemeindeteils hatten deshalb kurz vor Ostern zur Infoveranstaltung ins Haus der Vereine eingeladen. Pfarrer Vetter aus der Pfarreiengemeinschaft Hofheim stellte den 24 Anwesenden, Bürgermeister Hermann Niediek und Gemeinderat Reinhold Klein die Möglichkeiten und deren Kosten vor. Wie war es zu dieser Notsituation ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen