HOFHEIM

Gesprächsabend in Hofheim zum Thema Trauer

Menschen in ihrer Trauer helfen, vielleicht von außen dazu beitragen, den Blick zu weiten – dazu muss Seelsorge beitragen, sagt Pastoralreferent Günter Schmitt.
Opferkerzen Kirche
Foto: svehlik (iStockphoto)
Menschen in ihrer Trauer helfen, vielleicht von außen dazu beitragen, den Blick zu weiten – dazu muss Seelsorge beitragen, sagt Pastoralreferent Günter Schmitt. Aus diesem Grund findet – vielleicht auch als Anstoß, eine Trauergruppe auf den Weg zu bringen – ein Gesprächsabend unter dem Leitgedanken „zum Umgang mit dem Sterben eines Kindes und die Trauer darüber“ am Dienstag, 2. Juli, im katholischen Pfarrheim in Hofheim statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Referentin ist die Diplom-Pädagogin Mechthild Ritter (Würzburg), die bekannt wurde durch ihr Buch „Wenn ein Kind stirbt“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen