Haßfurt

Glosse: Warum Humor in der Politik nicht stört

Der Wahlkampf läuft auf Hochtouren. Dabei gibt es manche Kapriolen. In der Korbmachergemeinde Sand spielt neben der Freiheit nun der Humor eine wichtige Rolle.
Noch ist die Lage ruhig, nur vereinzelt behindern Wahlplakate schon an Straßenkreuzungen gefährlich die Sicht der Verkehrsteilnehmer wie hier in Zeil. Je näher der Wahltag rückt, desto schlimmer dürfte es jedoch auch diesmal wieder werden.
Noch ist die Lage ruhig, nur vereinzelt behindern Wahlplakate schon an Straßenkreuzungen gefährlich die Sicht der Verkehrsteilnehmer wie hier in Zeil. Je näher der Wahltag rückt, desto schlimmer dürfte es jedoch auch diesmal wieder werden. Foto: Wolfgang Sandler

Rosl, hast scho ghört, der Wahlkampf läfft auf Hochtouren.

"Ach, Lubber", mein Lieblingsnachbar ist heute erstaunlich pragmatisch.

"Ach, Lubber, langsam aber sicher wird es Zeit, dass die Wahl kommt."

"Aber Rosl, jetzt wird's doch grad erscht richtich schö. Wenn die heiße Phase angeht und der Wahlkampf zum Wahlkrampf wird. Denk doch nerbloß amal zum Beispiel an die ganzen lustigen Grüpplich, wo extra für die Wahl entstanna sin."

"Du hast doch da bestimmt ein Beispiel im Hinterkopf?"

"Kloar. Schau der amal die Sander an. Die ham doch sowieso scho a spaßige Zsammstellung ghat. So viel Freiheit wie in Sand ghits in kenn annern Dörfla. Da sin die Freien Sander Wähler, die koalieren mit denna Schwarzn, nachert ghits die Freien Wähler, ohne Sand im Namen, die sin mit denna Sozn zsamm, und dann trätn aa nuch die Freien Sander Bürger an, die sin mit kenn zsam, die kandidiern allenz."

"Na das ist aber doch eigentlich lobenswert, wenn die schon vor der Wahl Koalitionen bilden. Politik ist ja bekanntlich die Kunst des Kompromisses."

"Aber eichentlich hättn die Freien Sander Bürger aa koalier könn. Es gibt doch jetzt nuch a zusätzlicha Listn in der Korbmachergemee."

"Ach, das habe ich gar nicht mitbekommen. Eine weitere politische Gruppierung? Wie sol die denn heißen?"

"Ja, also des is gar net so eefach. Die hääßn tatsächlich ,öha'."

"Wie? Öha?"

"Genau, öha."

"Nichts gegen die Sander und ihre lustigen Einfälle. Das schätze ich ja so zum Beispiel bei ihrem Faschingszug. Aber ,öha'? Was soll das denn bedeuten?"

"ökologisch humorvoll anders."

"Ist jetzt nicht Dein Ernst, oder? Du willst doch Deinen eigenen Wahlkrampf mit mir machen?"

"Nää, die hääßn wirklich so. Die wölln aa kee großa Politik machn. Also man muss net Angst ham, dass  sich - wie bei denna Freia Wähler - plötzlich a Landes-öha gründ und vielleicht zegor nuch unnern Söder absääch will."

"Gott sei Dank!"

"Aber auf lokaler Ebene - naja, warum net? Die wolln sich hauptsächlich um Ökologie und Gesellschaft kümmern und des immer mit an Schuss Humor, annersch hats ja aa net sei könn mitm Kramkowskis Krammy vornadro. In Abwandlung an des Sprichwort könnert mer saach: Wo mer lacht, da lass Dich nieder... Und des sähn an Haufn Sander ähnlich, weil die Gruppn hat rechtzeitich zum Stichtaach genuch Unterschriftn gekriegt und dörf sich also jetzert nein Gemeinderat wähl lass."

"Die Sander sind also nicht nur frei, sondern auch humorvoll..."

"Aber der Wahlkrampf is net nerbloß lustich. Noch is ja alles weitgehend ruhig. Aber je näher der Wahltaach kummt, desto schlimmer wird's wieder wern. Wahrscheins wern sa überall die Kreuzunga mit ihra Wahlplakate wieder zupflastern. Da machn sa überall 30-Kilometer-Zona mit rechts vor links und nachert sixta rechts nix, weil Dich da irchnd so a Kopf angrinst."

"Da hast Du aber recht. Die Wahlplakate beeinträchtigen die Sicherheit im Straßenverkehr gewaltig. Da sollte die Ordnungsbehörde vielleicht einmal einen Blick drauf werfen. Ich hoffe, die Partei-Oberen haben endlich mal ein Einsehen und stellen ihre Plakate verantwortlich auf. Die könnten doch damit sogar werben."

"Und außerdem, ich wääß net, des bringt doch denna Kandidaten net wirklich Stimma, wenn so a arms Opfer als letztes Bild aa nuch den Kopf vom Bürchermäster sieht..."

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Wolfgang Sandler
  • Bürger
  • Freie Wähler
  • Ordnungsbehörden
  • Sicherheit im Straßenverkehr
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Straßenverkehr
  • Wahlkampf
  • Wähler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!