EICHELSDORF

Gospelchor konkurriert erfolgreich mit FC Bayern und BVB

Gospelchor konkurriert erfolgreich mit FC Bayern und BVB       -  (jo)   Am Samstagabend waren Klänge der besonderen Art in und aus der Kirche St. Anna zu vernehmen. Der Gospelchor „Voice of Glory“ aus Oberlauringen gab ein Konzert in dem gut besuchten Gotteshaus. Die Gruppe „Kultur und Soziales“ der Initiative Eichelsdorf aktiv hatte mithilfe der Gemeinde dafür gesorgt, dass der Chor sein Repertoire zum Besten geben konnte. Pfarrer Sieghard Sapper begrüßte die Gläubigen, freute sich, dass die Anwesenden für das Gospel-Konzert auf das DFB-Pokalfinale verzichteten und versprach, „heute bestimmt mehr klatschen zu können, als die Bayern-Fans in Berlin“. Das muss man so stehen lassen, denn gemessen hat das wohl niemand. Getreu dem Sinn des Gospels, „die frohe Botschaft weiterzugeben“, brachten die Sängerinnen und Sänger des „Voice of Glory“ durch bekannte Lieder aus Musical und Film eine fröhliche Stimmung in die Kirche. Zudem band das Ensemble die neue Orgel und christliche Erzählungen in den Auftritt mit ein.Foto: Johanna Ott
(jo) Am Samstagabend waren Klänge der besonderen Art in und aus der Kirche St. Anna zu vernehmen. Der Gospelchor „Voice of Glory“ aus Oberlauringen gab ein Konzert in dem gut besuchten Gotteshaus. Die Gruppe „Kultur und Soziales“ der Initiative Eichelsdorf aktiv hatte mithilfe der Gemeinde dafür gesorgt, dass der Chor sein Repertoire zum Besten geben konnte. Pfarrer Sieghard Sapper begrüßte die Gläubigen, freute sich, dass die Anwesenden für das Gospel-Konzert auf das DFB-Pokalfinale verzichteten und versprach, „heute bestimmt mehr klatschen zu können, als die Bayern-Fans in Berlin“. Das muss man so stehen lassen, denn gemessen hat das wohl niemand. Getreu dem Sinn des Gospels, „die frohe Botschaft weiterzugeben“, brachten die Sängerinnen und Sänger des „Voice of Glory“ durch bekannte Lieder aus Musical und Film eine fröhliche Stimmung in die Kirche. Zudem band das Ensemble die neue Orgel und christliche Erzählungen in den Auftritt mit ein.Foto: Johanna Ott
Am Samstagabend waren Klänge der besonderen Art in und aus der Kirche St. Anna zu vernehmen. Der Gospelchor „Voice of Glory“ aus Oberlauringen gab ein Konzert in dem gut besuchten Gotteshaus. Die Gruppe „Kultur und Soziales“ der Initiative Eichelsdorf aktiv hatte mithilfe der Gemeinde dafür gesorgt, dass der Chor sein Repertoire zum Besten geben konnte. Pfarrer Sieghard Sapper begrüßte die Gläubigen, freute sich, dass die Anwesenden für das Gospel-Konzert auf das DFB-Pokalfinale verzichteten und versprach, „heute bestimmt mehr klatschen zu können, als die Bayern-Fans in Berlin“. Das muss man so stehen lassen, denn gemessen hat das wohl niemand. Getreu dem Sinn des Gospels, „die frohe Botschaft weiterzugeben“, brachten die Sängerinnen und Sänger des „Voice of Glory“ durch bekannte Lieder aus Musical und Film eine fröhliche Stimmung in die Kirche. Zudem band das Ensemble die neue Orgel und christliche Erzählungen in den Auftritt mit ein.Foto: Johanna Ott

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Borussia Dortmund
  • FC Bayern München
  • Kirchliche Bauwerke
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Sieghard Sapper
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!