ZEIL

Gottesdienst zum Patrozinium am Zeiler Käppele

Gottesdienst zum Patrozinium am Zeiler Käppele
Mit einem Hochamt feierte Pfarrer Michael Erhart am Sonntagabend mit den Gläubigen das Patrozinium des Zeiler Käppele. Er ging dabei auf den sperrigen Begriff „Hochfest der ohne Erbsünde erwählten Gottesmutter Maria“ ein. Es handele sich dabei um ein Fest, das heutigen Menschen immer unverständlicher wird. Pfarrer Erhart spannte einen Bogen von Maria, die erwählt wurde, zu den Menschen unserer Zeit, die selbstbestimmt leben möchten. Der Mensch heute glaube, alles planen zu können. Doch oft werde ihm ein „Strich durch die Rechnung“ gemacht. Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Tod machten oftmals Pläne zunichte. Da bleibe oft nur, vertrauensvoll zu sagen: „Gott wird schon einen Plan haben – auch wenn ich ihn jetzt grad nicht verstehe.“ Gott habe Marias Lebensplan durchkreuzt. Und jeder veränderte und durchkreuzte Lebensplan stelle die Gläubigen vor die Frage: „Was will Gott von mir?“ (hbr) Foto: B. Hamm
Mit einem Hochamt feierte Pfarrer Michael Erhart am Sonntagabend mit den Gläubigen das Patrozinium des Zeiler Käppele. Er ging dabei auf den sperrigen Begriff „Hochfest der ohne Erbsünde erwählten Gottesmutter Maria“ ein. Es handele sich dabei um ein Fest, das heutigen Menschen immer unverständlicher wird. Pfarrer Erhart spannte einen Bogen von Maria, die erwählt wurde, zu den Menschen unserer Zeit, die selbstbestimmt leben möchten. Der Mensch heute glaube, alles planen zu können. Doch oft werde ihm ein „Strich durch die Rechnung“ gemacht. Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Tod machten oftmals Pläne zunichte. Da bleibe oft nur, vertrauensvoll zu sagen: „Gott wird schon einen Plan haben – auch wenn ich ihn jetzt grad nicht verstehe.“ Gott habe Marias Lebensplan durchkreuzt. Und jeder veränderte und durchkreuzte Lebensplan stelle die Gläubigen vor die Frage: „Was will Gott von mir?“ (hbr)

Schlagworte

  • Zeil
  • Brigitte Hamm
  • Gläubige
  • Gott
  • Gottesdienste
  • Pfarrer und Pastoren
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!