LIMBACH

Gottesdienst zur KDFB-Wallfahrt: Maria als Wegweiserin

1400 Frauen aus der Diözese Würzburg kamen am Donnerstag nach Maria Limbach zur Diözesan-Wallfahrt des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB).
Am Freialtar neben der Wallfahrtskirche in Limbach zelebrierte Pfarrer Bernhard Stühler den Gottesdienst zur Diözesanwallfahrt des Katholischen Deutschen Frauenbundes. Foto: Foto: Sabine Weinbeer
1400 Frauen aus der Diözese Würzburg kamen am Donnerstag nach Maria Limbach zur Diözesan-Wallfahrt des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB). Diözesanvorsitzende Edeltraud Hann und der Geistliche Beirat Bernhard Stühler begrüßten ein Meer von blauen Fahnen. Mindestens 90 der 174 Zweigvereine zwischen Eltmann und Aschaffenburg waren dabei. „Maria Wegweiserin“, unter diesem Motto stand der Freiluftgottesdienst. Pfarrer Stühler nahm in seiner Predigt das Jahresmotto des Frauenbundes auf: „Selbst-Bewusst-Offen“. Es gelte, sich die Frage zu stellen „in welcher Gesellschaft ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen