GREßHAUSEN

Große Aufgaben warten auf die Gemeinde Gädheim

Gädheims Bürgermeister Peter Kraus hatte diesmal zum Neujahrsempfang nach Greßhausen eingeladen. Foto: Elke Englert

Zum Neujahrsempfang hatte am vergangenen Sonntag Bürgermeister Peter Kraus in diesem Jahr auf den Dorfplatz in Greßhausen eingeladen. Viele Bürger waren gekommen, um das neue Jahr mit zu feiern. Die musikalische Umrahmung übernahm die Musikkapelle Greßhausen und für das leibliche Wohl sorgten die Gemeinderäte mit ihren freiwilligen Helfern.

Des Bürgermeisters Blick richtete sich zuerst in die „große weite Welt“ mit dem Topthema „Fridays-for-Future“ von Greta Thunberg. Über Deutschland berichtete er unter anderem von der langen Trockenperiode und der extremen Hitze.

In seiner Gemeinde mit den Ortsteilen Gädheim, Ottendorf und Greßhausen habe sich, so der Bürgermeister, viel getan und er betonte, dass sich die Gemeinde sehr positiv in die richtige Richtung entwickle. Auch wenn in den kommenden Jahren viele Herausforderungen vor allem in finanzieller Sicht auf die Gemeinde Gädheim zukämen. Sein großes Lob galt den Feuerwehren, die im vergangenen Jahr viel geleistet hätten. Deshalb sei es wichtig, weitere engagierte und motivierte Männer und Frauen zu finden, die ein Teil dieser Truppe werden möchten.

Am Ende seines Berichtes sprach er seinen den Gemeinderäte sowie allen Dank aus, die ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen. (ee)

Schlagworte

  • Greßhausen
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Greta Thunberg
  • Musik
  • Musikkapellen
  • Ortsteil
  • Ottendorf (Gädheim)
  • Peter Kraus
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!