STETTFELD

Großkrippe: Das Leiden Christi in einem 2-Meter-Diorama

Es steckt viel Handwerkskunst und Technik in ihr, in der Passionskrippe, die der Haßfurter Walter Kestler in Stettfeld ausstellt. Sie wirkt vor allem durch – ja, Licht!
Auf zwei Metern Länge wird in zwölf Szenen die Leidensgeschichte Jesu, vom Einzug in Jerusalem über das letzte Abendmahl und die Kreuzigung hin zur Auferstehung, erzählt. Foto: Foto: Roland Simon
Wie kann die Passion Christi auch außerhalb der Karwoche erlebbar werden? Eine Antwort auf diese Frage erhalten interessierte Besucher derzeit in Stettfeld. In den Räumen der ehemaligen Sparkasse hat der Arbeitskreis Geschichte zusammen mit der Pfarrgemeinde die Passionskrippe des Haßfurter Krippenbauers Walter Kestler aufgebaut.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen