AIDHAUSEN

Grundschüler treffen auf Holzspielzeug

Einen ganzen Tag lang beschäftigten sich beim Spieletag in Aidhausen die Kinder der vier Grundschulklassen der Verbandsschule Hofheim.
Einen ganzen Tag lang beschäftigten sich beim Spieletag in Aidhausen die Kinder der vier Grundschulklassen der Verbandsschule Hofheim. Foto: Ulrich Kind

Ein Spieletag war auf Einladung der Gemeinde Aidhausen in der Außenstelle der Verbandsschule Hofheim in Aidhausen vergangene Woche angesagt. Mit seinem Main-Spiel-Mobil war Michael Keim für einen ganzen Tag von Theres nach Aidhausen in die Grundschule gekommen. Der Spiele- und Theatertrainer wurde an diesem Tag noch von seiner Ehefrau Birgit organisatorisch unterstützt.

Der Spieletag war in zwei Themenbereiche aufgeteilt, die abwechselnd von den Grundschülern besetzt wurden. In den Klassenzimmern konnten die Kinder sich an den mitgebrachten Holzspielen nach Herzenslust austoben.

In der Turnhalle und im langen Flurbereich davor entstand hingegen eine eigene Städtelandschaft, ganz und gar aus Hunderten von Holzbausteinen errichtet.

Zuvor erarbeiteten die Grundschüler in zwei Gruppen der ersten und zweiten Klasse sowie der dritten und vierten Grundschulklasse ganz selbstständig ihr Bauprogramm. Die Planungen wurden dann von den Grundschülern mit den verschiedenen Holzklötzchen im Modell umgesetzt.

Da zu Beginn dieses Schuljahrs alle Erstklässler aus den beiden Großgemeinden Aidhausen und Riedbach in einer gemeinsamen Klasse in Aidhausen zusammengefasst sind, war die Veranstaltung auch eine willkommene Gelegenheit für die Schulneulinge, die von Lehrerin Sophia Merz unterrichtet werden, sich noch besser kennenzulernen. Als stille Beobachter im Hintergrund begleiteten die Lehrkräfte Kerstin Steuter (2.Klasse), Jürgen Bernhardt (3.) und Christine Hahn (4.) den Spieletag.

Mit Feuereifer betätigten sich die Grundschulkinder dabei als ideenreiche Baumeister. Dabei machten sie sich in ihren Arbeitsgruppen mit viel Elan ihr jeweiliges Bauprojekt.

Es machte allen sichtlich sehr viel Spaß, so zum Beispiel der Bau des Fußballstadions oder der Flughafen mit Landebahn und Abfertigungsgebäude. Auch an einen Zoo mit verschiedenen Tieren darin wurde gedacht. Selbst ein Fitnesscenter sowie eine Müllverbrennungsanlage wurden von den jungen Baumeistern eingeplant.

Abschließend wurden die erschaffenen Bauwerke im Rahmen einer „Stadtführung“ gemeinsam in den Gruppen besprochen und bewertet.

Auch Spielzeug aus Holz macht Spaß.
Auch Spielzeug aus Holz macht Spaß.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Grundschulkinder
  • Holzspielzeug
  • Smartphones
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!