HAßFURT

Guten Morgen!: Arrogante Abwesenheit

Wer glaubt, die AfD würde im Landtagswahlkampf vor allem mit dem Flüchtlingsthema punkten wollen, mag richtig liegen. Wer behauptete, die AfD hätte kein anderes Thema, wäre aber unehrlich. Die selbsternannte Alternative hat ein gut einhundertseitiges Wahlprogramm für Bayern vorgelegt, einen Ritt durch alle politischen Terrains.

Zu den Gepflogenheiten der Demokratie gehört es, dass die Bewerber um ein politisches Amt dem Wähler Rede und Antwort stehen: Über eben dieses Parteiprogramm im Allgemeinen und ihre eigenen Ziele im Speziellen. Wahlkampf eben, wie man ihn sich vorstellt: Ein Kandidat muss sich vor Publikum bewähren.

Wenn man den Landkreis Haßberge betrachtet, so stellt man fest: Hier denkt die AfD mitnichten daran, ihre Protagonisten über's Land zu schicken. Offenbar bietet sie keinen einzigen Wahlkampftermin. Abgesehen von ein paar Plakaten scheint das Motto zu sein: Wahlkampf, nein danke! Für eine Partei, die im Bundestag und mit Ausnahme von Bayern und Hessen in allen Länderparlamenten vertreten ist, ist das bemerkenswert.

Nun mag man es durchaus für fragwürdig halten, welche Verrenkungen die etablierten Parteien vor dem Urnengang machen, um für sich zu werben – wie viele Minister, Staatssekretäre oder sonstige Politgrößen sie noch ankarren, in der Hoffnung, der Wähler möge dies honorieren. Das ist das eine Extrem. Aber gar keinen Dialog mit den Bürgern zu suchen, so wie die AfD in unserem Landkreis verfährt, das ist das andere Extrem.

Und weil es der AfD inzwischen weder an Personal noch an den nötigen Organisationsstrukturen mangelt, um sich der Öffentlichkeit zu stellen, werten wir dieses Verhalten als Arroganz. „Wir werden sowieso gewählt“, scheint die Devise. Wozu also diskutieren? Das mag kurzfristig auch funktionieren. Aber eine Partei, die sich nicht ernsthaft mit den Wählern auseinandersetzt, sollte dauerhaft keinen Erfolg haben.

Rückblick

  1. Kommentar: Geographie bei der Deutschen Bahn
  2. Kommentar: Woher kommt der Hass auf Greta?
  3. Guten Morgen: „Hört auf die Wissenschaft!“
  4. Meinung: Die „Smart City“ braucht mutige Bürger
  5. Familienfreundichste Gemeinde: Ein neuer Wettbewerb muss her
  6. Guten Morgen: Er lebt also doch, der Steigerwald
  7. Guten Morgen: Nehmt Euch in Acht vor Schulterklopfern
  8. Guten Morgen: Einige Schluck Wasser zuviel im Feuerwehrauto
  9. Guten Morgen: Das WWW ist so gut und böse wie wir
  10. Guten Morgen: Schaden für die Autoindustrie?
  11. Guten Morgen: Aber was ist mit...?
  12. Guten Morgen: Ein Prost auf die Volljährigkeit?
  13. Guten Morgen: Der Frühling kann kommen
  14. Guten Morgen: Mitfahrbänke lassen schmunzeln
  15. Guten Morgen: Nikolaus Datenklaus
  16. Guten Morgen: Weg mit der alten Werbung!
  17. Guten Morgen: Ein grünes Feindbild
  18. Guten Morgen!: Arrogante Abwesenheit
  19. Guten Morgen!: Aufstehen im Haßbergkreis?
  20. Guten Morgen: Der Name ist nicht Programm
  21. Guten Morgen: Mitschuld durch Schweigen?
  22. Guten Morgen: Armes Österreich
  23. Guten Morgen: Was ist da schiefgelaufen?
  24. Guten Morgen!: Kritik sollte willkommen sein
  25. Guten Morgen: Es geht um Menschenleben
  26. Guten Morgen!: DUHeuchler
  27. Guten Morgen: Eine weitere Peinlichkeit
  28. Guten Morgen!: Daneben
  29. Guten Morgen!: Gehen Sie baden!
  30. Guten Morgen: Schwammige Begriffe
  31. Guten Morgen: Notlösungen
  32. Guten Morgen: Bringt uns nicht in Gefahr!
  33. Guten Morgen: Gemeinsam sterben
  34. Guten Morgen: So blauäugig geht gar nicht
  35. Guten Morgen: Der Verfall aller Werte
  36. Guten Morgen: Fangt endlich an zu arbeiten!
  37. Guten Morgen! Verdammt lang her und weit weg
  38. Guten Morgen: Was gehört zu Deutschland?
  39. Guten Morgen! Es ist angerichtet
  40. Guten Morgen: Warten wir erst einmal ab!
  41. Guten Morgen!: Die Lehrer als Killerkommando
  42. Guten Morgen: Bedingt abwehrbereit...
  43. Guten Morgen!: Mein Gott, Söder...
  44. Guten Morgen!: Mit halber Kraft voraus
  45. Guten Morgen: Aschenkreuz und Kaufrausch
  46. Guten Morgen!: Vom Kraftwerk zur Knopfzelle
  47. Ist das noch Demokratie?
  48. Guten Morgen: Blödes Gepolter hilft niemandem

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Martin Sage
  • Alternative für Deutschland
  • Deutscher Bundestag
  • Guten Morgen
  • Wahlkampf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!