HAßFURT

Guten Morgen!: Kritik sollte willkommen sein

Es ist eine gute Idee, aber ausbaufähig. So war die Reaktion von Hofheims Jugend auf ein neues Angebot, das ihnen ihre Stadt macht. Erstmals hat Hofheim einen Flyer aufgelegt, der Kindern und Jugendlichen die Veranstaltungen nennt, mit denen sie sich die Zeit vertreiben können.

Wie es jetzt heißt, ist der eine oder andere in der Verwaltung leicht pikiert, dass die jungen Hofheimer in einem Bericht dieser Redaktion zum Ausdruck gebracht haben, was ihnen an dem Flyer so alles nicht gefällt. Den Heranwachsenden kommt das Faltpapier zum Beispiel ein wenig altbacken daher, sie wünschen sich also ein peppiges Layout. Und irgendwie vermissen sie auch die besonderen Events, so ein Flyer ist halt langweilig, wenn er nur die regelmäßigen Veranstaltungen auflistet.

Ganz schön undankbar, könnte man denken, da tut die Stadt was für die Jungen und erntet auch noch Kritik. Diese Reaktion wäre aber falsch: Es ist doch klar, dass 16-Jährige andere Vorstellungen haben wie Erwachsene. Diejenigen, die das Faltpapier verantworten und es inhaltlich und optisch gestalten, sollten sich also über die Rückmeldung aus der Zielgruppe freuen. Jedes Feedback ist besser als keines, dann wäre das Druckwerk eine Totgeburt. Stattdessen sei der Stadt geraten, die Anregungen der Teenager aufzugreifen und den nächsten Flyer besser zu machen. Wenn sie die Jugendlichen ernst nimmt, kann aus der guten Idee etwas Gutes entstehen, im guten Miteinander. Der Bürgermeister selbst sieht es entspannt: Die Jungen sollen beim nächsten Flyer einfach mitarbeiten, sagt Wolfgang Borst.

Rückblick

  1. Kommentar: Geographie bei der Deutschen Bahn
  2. Kommentar: Woher kommt der Hass auf Greta?
  3. Guten Morgen: „Hört auf die Wissenschaft!“
  4. Meinung: Die „Smart City“ braucht mutige Bürger
  5. Familienfreundichste Gemeinde: Ein neuer Wettbewerb muss her
  6. Guten Morgen: Er lebt also doch, der Steigerwald
  7. Guten Morgen: Nehmt Euch in Acht vor Schulterklopfern
  8. Guten Morgen: Einige Schluck Wasser zuviel im Feuerwehrauto
  9. Guten Morgen: Das WWW ist so gut und böse wie wir
  10. Guten Morgen: Schaden für die Autoindustrie?
  11. Guten Morgen: Aber was ist mit...?
  12. Guten Morgen: Ein Prost auf die Volljährigkeit?
  13. Guten Morgen: Der Frühling kann kommen
  14. Guten Morgen: Mitfahrbänke lassen schmunzeln
  15. Guten Morgen: Nikolaus Datenklaus
  16. Guten Morgen: Weg mit der alten Werbung!
  17. Guten Morgen: Ein grünes Feindbild
  18. Guten Morgen!: Arrogante Abwesenheit
  19. Guten Morgen!: Aufstehen im Haßbergkreis?
  20. Guten Morgen: Der Name ist nicht Programm
  21. Guten Morgen: Mitschuld durch Schweigen?
  22. Guten Morgen: Armes Österreich
  23. Guten Morgen: Was ist da schiefgelaufen?
  24. Guten Morgen!: Kritik sollte willkommen sein
  25. Guten Morgen: Es geht um Menschenleben
  26. Guten Morgen!: DUHeuchler
  27. Guten Morgen: Eine weitere Peinlichkeit
  28. Guten Morgen!: Daneben
  29. Guten Morgen!: Gehen Sie baden!
  30. Guten Morgen: Schwammige Begriffe
  31. Guten Morgen: Notlösungen
  32. Guten Morgen: Bringt uns nicht in Gefahr!
  33. Guten Morgen: Gemeinsam sterben
  34. Guten Morgen: So blauäugig geht gar nicht
  35. Guten Morgen: Der Verfall aller Werte
  36. Guten Morgen: Fangt endlich an zu arbeiten!
  37. Guten Morgen! Verdammt lang her und weit weg
  38. Guten Morgen: Was gehört zu Deutschland?
  39. Guten Morgen! Es ist angerichtet
  40. Guten Morgen: Warten wir erst einmal ab!
  41. Guten Morgen!: Die Lehrer als Killerkommando
  42. Guten Morgen: Bedingt abwehrbereit...
  43. Guten Morgen!: Mein Gott, Söder...
  44. Guten Morgen!: Mit halber Kraft voraus
  45. Guten Morgen: Aschenkreuz und Kaufrausch
  46. Guten Morgen!: Vom Kraftwerk zur Knopfzelle
  47. Ist das noch Demokratie?
  48. Guten Morgen: Blödes Gepolter hilft niemandem

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Hofheim
  • Martin Sage
  • Guten Morgen
  • Wolfgang Borst
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!