HAßFURT

Guten Morgen: Schaden für die Autoindustrie?

Über die Autobahn mit 250 Stundenkilometern – auch im Landkreis Haßberge ist das möglich. Ein Abschnitt der A 70, bei uns auch bekannt als „Maintalautobahn“ führt durch den Landkreis, und abgesehen vom Tunnel zwischen Knetzgau und Eltmann kann der geschwindigkeitssüchtige Autofahrer hier durchheizen. Denn Deutschland gehört zu den wenigen Ländern der Welt, in denen es kein Tempolimit gibt.

Doch das ist nicht unumstritten, ebenso wie die Verbrennungsmotoren, die die Autos antreiben. Was das angeht, spielen viele Orte im Landkreis Haßberge eine Vorreiterrolle, denn gerade im Maintal gibt es mittlerweile ein gutes und dichtes Netz an Ladestationen. Aber einigen Leuten gefällt das gar nicht. Sowohl zum Ausbau der Elektromobilität als auch zum Tempolimit gibt es immer wieder die Kritik, Deutschland, ein Land mit einer großen Autoindustrie, solle keine Gesetze erlassen, die ausgerechnet diese Industrie zugrunde richten. Auch in unserer Region scheint diese Ansicht verbreitet zu sein; man schaue nur mal die Kommentare an, die im Internet unter Zeitungsartikel geschrieben werden.

Nun kann man zu Elektroautos und Tempolimit stehen, wie man will, aber was soll das denn bitte mit dem Untergang der Autoindustrie zu tun haben? Klar, Gesetze, die den Weg hin zu Elektroautos und weg von Verbrennungsmotoren fördern, zwingen die Industrie zum Umdenken. Aber das müsste sie doch sowieso. Die Erdölvorkommen sind begrenzt, und auch wenn wir den Klimaschutz ignorieren, werden wir in ein paar Jahrzehnten keine Benziner und Diesel mehr fahren können, einfach weil es Benzin und Diesel nicht mehr gibt. Ist es da nicht besser, frühzeitig umzudenken, bevor andere Länder den Markt uneinholbar erobert haben?

Und warum sollte ein Tempolimit der Autoindustrie schaden? Glauben diejenigen, die dieses Argument gebrauchen, tatsächlich, dass irgendjemand sagt: „Wenn ich nur noch 130 fahren darf, dann geht mir der Spaß am Autofahren so sehr verloren, dass ich deswegen gar kein Auto mehr brauche?“

Nichts gegen Leute, die gerne schnell fahren und es deswegen schade fänden, wenn das Tempolimit kommt. Aber seid wenigstens so ehrlich und gebt zu, dass es euch dabei um euren Spaß geht und nicht um die Rettung der Autoindustrie!

Rückblick

  1. Kommentar: Geographie bei der Deutschen Bahn
  2. Kommentar: Woher kommt der Hass auf Greta?
  3. Guten Morgen: „Hört auf die Wissenschaft!“
  4. Meinung: Die „Smart City“ braucht mutige Bürger
  5. Familienfreundichste Gemeinde: Ein neuer Wettbewerb muss her
  6. Guten Morgen: Er lebt also doch, der Steigerwald
  7. Guten Morgen: Nehmt Euch in Acht vor Schulterklopfern
  8. Guten Morgen: Einige Schluck Wasser zuviel im Feuerwehrauto
  9. Guten Morgen: Das WWW ist so gut und böse wie wir
  10. Guten Morgen: Schaden für die Autoindustrie?
  11. Guten Morgen: Aber was ist mit...?
  12. Guten Morgen: Ein Prost auf die Volljährigkeit?
  13. Guten Morgen: Der Frühling kann kommen
  14. Guten Morgen: Mitfahrbänke lassen schmunzeln
  15. Guten Morgen: Nikolaus Datenklaus
  16. Guten Morgen: Weg mit der alten Werbung!
  17. Guten Morgen: Ein grünes Feindbild
  18. Guten Morgen!: Arrogante Abwesenheit
  19. Guten Morgen!: Aufstehen im Haßbergkreis?
  20. Guten Morgen: Der Name ist nicht Programm
  21. Guten Morgen: Mitschuld durch Schweigen?
  22. Guten Morgen: Armes Österreich
  23. Guten Morgen: Was ist da schiefgelaufen?
  24. Guten Morgen!: Kritik sollte willkommen sein
  25. Guten Morgen: Es geht um Menschenleben
  26. Guten Morgen!: DUHeuchler
  27. Guten Morgen: Eine weitere Peinlichkeit
  28. Guten Morgen!: Daneben
  29. Guten Morgen!: Gehen Sie baden!
  30. Guten Morgen: Schwammige Begriffe
  31. Guten Morgen: Notlösungen
  32. Guten Morgen: Bringt uns nicht in Gefahr!
  33. Guten Morgen: Gemeinsam sterben
  34. Guten Morgen: So blauäugig geht gar nicht
  35. Guten Morgen: Der Verfall aller Werte
  36. Guten Morgen: Fangt endlich an zu arbeiten!
  37. Guten Morgen! Verdammt lang her und weit weg
  38. Guten Morgen: Was gehört zu Deutschland?
  39. Guten Morgen! Es ist angerichtet
  40. Guten Morgen: Warten wir erst einmal ab!
  41. Guten Morgen!: Die Lehrer als Killerkommando
  42. Guten Morgen: Bedingt abwehrbereit...
  43. Guten Morgen!: Mein Gott, Söder...
  44. Guten Morgen!: Mit halber Kraft voraus
  45. Guten Morgen: Aschenkreuz und Kaufrausch
  46. Guten Morgen!: Vom Kraftwerk zur Knopfzelle
  47. Ist das noch Demokratie?
  48. Guten Morgen: Blödes Gepolter hilft niemandem

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Theres
  • Knetzgau
  • Eltmann
  • Ebelsbach
  • Peter Schmieder
  • Autobranche
  • Elektroautos
  • Guten Morgen
  • Tempolimit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!