ZEIL

Harte Gitarren, weiche Stimmen

Bildtext
Bildtext Foto: –

Am Freitag, 19. Oktober, lädt das Zeiler Capitol Theater wieder zum „Ohrenkino“. Die Veranstaltung, die das Kino gemeinsam mit der Musikinitiative Haßberge organisiert, findet bereits zum 15. Mal statt.

Laut einer Pressemitteilung des Capitol Theaters präsentieren sich auch diesmal wieder vier höchst unterschiedliche Künstler und Bands auf der Bühne im Kinosaal. Die Konzertreihe, die seit Mai 2011 stattfindet, wird auch in diesem Oktober wieder bei freiem Eintritt angeboten. Im Ambiente des Zeiler Kinos präsentieren sich „alte Hase“ genauso wie „junge Wilde“.

Punk und Rock der alten Schule

Mit dabei ist diesmal die lokale Punk-Formation „Kein zu3ritt“. Das Quartett aus Hofheim ist bereits zum zweiten Mal beim „Ohrenkino“ dabei und präsentiert Punk und Rock der alten Schule. War laute Gitarrenmusik bei den ersten „Ohrenkino“-Veranstaltungen vor über sieben Jahren noch nicht vorstellbar, hat sich dieser Stil mittlerweile fest etabliert, und so werden auch „Kein zu3ritt“ wieder den Kinosaal „in einen Rock-Club verwandeln“, heißt es in der Pressemitteilung.

Ein Kontrastprogramm dazu bietet Utz Dorband aus den Haßbergen mit Folk- und Bluessongs. Dorband begleitet sich selbst auf der Gitarre, singt über Alltägliches und außerordentliche Erlebnisse aus seinem persönlichen Blickwinkel. Dazu gibt es Instrumentals für Gitarre und Banjo, dazwischen schalkhafte Lyrik mit Überraschungseffekten. „Musikalisch greift Dorband tief in die Trickkiste der 1970er Jahre“, heißt es in der Pressemitteilung.

„Suns of Orenda“ wiederum stehen für „fette Gitarrenriffs“ kombiniert mit eindringlichen Melodien. Als Band zusammengefunden haben sich die vier Jungs aus dem Raum Bamberg/Haßberge im Jahr 2014, damals noch unter dem Namen „Novel Panic“. Ein Jahr später veröffentlichten sie ihr erstes Album „Singularity“.

Mit Kai Höfling ist am 19. Oktober auch ein klassischer Singer/Songwriter dabei. Ob sanft und poppig oder laut und rockig, Kai Höfling aus Lohr am Main stehe vor allem für Leidenschaft zur Musik, heißt es vom Veranstalter. Gelobt werden in der Pressemitteilung seine vielseitige, kraftvolle Stimme und sein lebendiges Gitarrenspiel.

Neben seinen eigenen Liedern hat er auch Coverversionen von bekannten Liedern im Programm, unter anderem von den Beatles, Sting, den Ärzten, Green Day oder den Red Hot Chili Peppers.

Einlass zur Veranstaltung ist ab 19.30 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zeil
  • Green Day
  • Kinoleinwand
  • Kinosäle
  • Punkrock
  • Red Hot Chili Peppers
  • Sting
  • The Beatles
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!