KREIS HAßBERGE

Haßberge: Landkreis setzt deutliches Zeichen für Integration

Am Freitag, 11. Oktober, lädt die Volkshochschule Landkreis Haßberge ab 19.30 Uhr mit „Kabbaratz“ zum Kabarett „Wort im Orientexpress – eine Sprachreise nach Deutsch-Absurdistan“ im Rats- und Kultursaal in Knetzgau ein.. Foto: Uwe Eichler

Vielfalt verbindet – unter diesem Motto finden derzeit zum ersten Mal im Landkreis Haßberge bis einschließlich 25. Oktober Interkulturelle Wochen statt. Damit setzt der Landkreis ein deutliches Zeichen für ein gutes Gelingen von Integration, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.

„Beim Feiern und Erleben der Vielfalt in unserem Landkreis geht es insbesondere um ein interessiertes, wertschätzendes Wahrnehmen, welches unser Denken bereichern wird“, wird Landrat Wilhelm Schneider in der Verlautbarung zitiert.

Die Interkulturellen Wochen sind ein bundesweit feststehender Begriff und werden von mehreren Kooperationspartnern getragen. Seit dem 14. September finden abwechslungsreiche Veranstaltungen rund um das Thema interkulturelle Begegnungen und Vielfalt statt. Dabei beteiligen sich verschiedene Träger im Landkreis wie das Bayerische Rote Kreuz, die Caritas, die Volkshochschule des Landkreises, die Diakonie, mehrere Ehrenamtliche, Schulen und Bibliotheken, Helferkreise, die Haßberg-Kliniken und weitere Akteure. Die Interkulturellen Wochen starten nun in den Monat Oktober, heißt es in der Mitteilung des Landratsamtes.

Am Freitag, 11. Oktober, lädt die Volkshochschule Landkreis Haßberge ab 19.30 Uhr mit „Kabbaratz“ zum Kabarett „Wort im Orientexpress – eine Sprachreise nach Deutsch-Absurdistan“ im Rats- und Kultursaal in Knetzgau ein.

Weiter geht es am Montag, 14. Oktober, ab 18.30 Uhr mit einer Projekteinführung zu den „Interkulturellen Hörpfaden“ im Zuwanderungszentrum Haßberge in der Brüder-Becker-Straße 42 in Haßfurt. Veranstalter sind die Volkshochschule Landkreis Haßberge, die Gemeindeallianz Hofheimer Land und der Landkreis Haßberge.

Im Rahmen eines gemütlichen Abends wird am Donnerstag, 17. Oktober, in der Grundschule Hofheim in der Johannisstraße 32 afghanisch gekocht. Auch Koch-Neulinge sind herzlich willkommen. Durchgeführt wird der Kochabend von Sakina Heydari, Monika Hoffmann und Parisa Herawi. Die Volkshochschule Land-kreis Haßberge bietet den Kochkurs in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Asyl Hofheim an.

Ein Argumentationstraining gegen Stammtischparolen wird am Samstag, 19. Oktober, von 10.30 bis 16.30 Uhr im Katholischen Pfarrheim in der Pfarrgasse 8 in Haßfurt von dem Interkulturellen Trainer Jürgen Kricke durchgeführt. Veranstalter von „Streitet euch – Macht Diskussion bunt“ sind die Volkshochschule Landkreis Haßberge in Zusammenarbeit mit der katholischen und der evangelischen Pfarrei Haßfurt und dem Kreisjugendring Haßberge.

Das syrisch-deutsche Filmprojekt „Mit anderen Augen“ bildet einen weiteren Höhepunkt der Interkulturellen Wochen im Oktober. Zwei Dokumentarfilme werden am Samstag, 19. Oktober, von 16.30 bis 19.30 Uhr im Foto-Kino Schneyer in der Unteren Scheuerngasse 5 in Zeil gezeigt. Die Volkshochschule Landkreis Haßberge, das Foto-Kino Schneyer und der Landkreis Haßberge sind die offiziellen Veranstalter der Aktion.

Mit dem Tag der offenen Tür im Zuwanderungszentrum Haßberge am Freitag, 25. Oktober von 10 bis 18 Uhr in der Brüder-Becker-Straße 42 in Haßfurt findet die letzte Aktion im Rahmen der Interkulturellen Wochen statt. Die Besucher dürfen sich auf ein Theaterstück, Spielaktionen für Kinder, Musik, Kunst, Kaffee und Kuchen sowie Fingerfood freuen. Landrat Wilhelm Schneider wird den Tag um 10 Uhr mit einem Grußwort feierlich eröffnen. Veranstalter sind die Akteure des Zuwanderungszentrums (Kreisverband Haßberge des Bayerischen Roten Kreuzes, Caritasverband für den Landkreis Haßberge und der Landkreis Haßberge).

Weitere Informationen wie Anmeldungshinweise, Unkostenbeiträge und Kontaktdaten sind auf der Homepage des Landkreises Haßberge www.hassberge.de zu finden: Bürgerservice/Zuwanderung und Integration/Interkulturelle Wochen.

Ansprechpartnerin für den Landkreis ist Bettina Fritzler, Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte des Landkreises Haßberge, E-Mail: bettina.fritzler@hassberge.de, Tel. (0 95 21) 27-676. (wos)

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Caritas
  • E-Mail
  • Evangelische Kirche
  • Freude
  • Happy smiley
  • Landräte
  • Rotes Kreuz
  • Wilhelm
  • Wilhelm Schneider
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!