KREIS HAßBERGE

Haßberge Tourismus setzt auf Marketingmix

Der Verein „Haßberge Tourismus“ berichtet von einem Anstieg der Übernachtungszahlen im ersten Vierteljahr 2019. Aber es gibt auch einen Bereich, da ist noch Luft nach oben.
Über einen Anstieg der Übernachtungszahlen im ersten Vierteljahr freuten sich die Mitglieder des Vereins Haßberge Tourismus. Foto: Foto: Michael Brehm/Haßberge Tourismus
„Die Haßberge sind geprägt von historischen Kulturstätten, romantischen Fachwerkstädten und einer einzigartigen Natur. Das wird merklich auch bei Gästen immer beliebter. Wir dürfen uns bei den Übernachtungszahlen in den Haßbergen von Januar bis März 2019 über einen Anstieg von 5,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr freuen.“ Dies berichtete der Vorsitzende des Vereins „Haßberge Tourismus“, Landrat Wilhelm Schneider, bei der Mitgliederversammlung in Sulzfeld im Grabfeld. Hauptthema beim Treffen von Vorstand und Mitgliedern des Vereins war die Tourismusförderung und -entwicklung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen