ERMERSHAUSEN

Haßberghauptverein ehrt Ortsgruppen und Mitglieder

Bilanz hat der Haßberghauptverein gezogen. Und er hat geehrt: Mitglieder und Ortsvereine, die sich um Jugend, Kultur, Natur und ums Wegenetz verdient gemacht haben.
Der Friedrich-Rückert-Kulturpreis des Haßberghauptvereins ging an Walter Dold. Im Bild zeigt von links: Zweiter Vorsitzender Hans-Peter Beck, Vorsitzender Norbert Schmucker, Walter Dold und Hauptkulturwart Reinhold Schweda. Foto: Foto: Stefanie Brantner
Der Haßberghauptverein, dem 15 Ortsgruppen angehören, traf sich im „Goldenen Schwan“, in Ermershausen, zur Jahreshauptversammlung. Über die Wahl des Versammlungsortes freute sich vor allem Ermershausens Bürgermeister Günter Pfeiffer, wie er vor den Versammlungsteilnehmern deutlich machte. Lobende Worte Neben den Berichten der Fachwarte und des Kassiers ging es auf der Versammlung darum, einige Ortsgruppen beziehungsweise Mitglieder für ihr besonderes Engagement auszuzeichnen. Lobende Worte kamen gleich zu Beginn von Winfried Seufert, dem Geschäftsführer des Naturparks Hassberge. Er freute sich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen