INZELL/HASSFURT

Hauptschule Haßfurt wieder in Inzell

(noe) Die beiden Jungenmannschaften der Albrecht-Dürer-Volksschule Haßfurt, die mit ihrem Trainer Klaus Zehe vor kurzem erst Bezirksmeister wurden, belegten beim für alle bayerischen Schulen offenen Finale im Eisschnelllauf in Inzell den siebten und neunten Platz.

Am 18. Februar fand in Inzell die diesjährige Bayerische Meisterschaft im Eisschnelllauf für Schulen statt. Inden Altersklassen III und IV vertraten Schüler der Albrecht-Dürer-Volksschule Haßfurt den Regierungsbezirk Unterfranken, da sie kurz zuvor das Bezirksfinale als Sieger verließen. Die Anreise nach Inzell begann für die Teilnehmer einen Tag vorher. Ein Sammelbus aus Bad Kissingen las die siegreichen Unterfranken der verschiedenen Altersklassen aus Bad Kissingen und Haßfurt auf. Am Nachmittag kam man in Inzell an. Der verschneite Ort bot einen atemberaubenden Anblick. Als erstes wurde das Quartier in Augenschein genommen und die Zimmer belegt. Nach kurzer Rast und Zeit im Schnee zu stöbern, traf man sich auf der berühmten Inzeller Eislaufbahn, um ein erstes Training zu absolvieren. Die Schüler genossen es trotz starken Schneefalls sichtlich auf dieser Bahn fahren zu dürfen. Nach dieser Anstrengung stand als letzter Tagespunkt "gemeinsames Pizzaessen", dann war Bettruhe.

Der Morgen des Wettkampftages begann gegen 8.00 Uhr mit Frühstück und anschließendem Zimmerapell. Endlich kam die Zeit des Fieberns im Eisstadion. Nach einer Begrüßung erhielten die Läufer ihre Startnummern, die sie sichtbar tragen mussten. Die Haßfurter Schüler Fabian Vollert, Bastian Denk, Dorian Anton, René Andre Schmitt und Christopher Schwab mussten in ihrer Altersklasse einen Parcours durchlaufen und zwei Runden auf dem Eishockeyfeld drehen. Die Mannschaft der Altersklasse III, mit Lukas Bates, Patrick Ament, Sebastian Wagenhäuser, David Irish und Jakob Unger musste 300 m und einen 100 m Sprint auf der Langbahn absolvieren. Dann kam der Aufruf zur Siegerehrung, die Mannschaften formierten sich um ihre Betreuer. Die Altersklasse IV begann mit der Albrecht-Dürer-Volksschule Haßfurt, die Jungs jubelten.

Dann bei der Altersklasse III warteten alle gespannt und zählten die Ränge hoch, bis denn die Mannschaft der A-D-Volksschule Haßfurt mit dem siebten Platz mit Urkunden geehrt wurde.

Abschließend stellten sich die Mannschaften mit dem Betreuer Klaus Zehe vor dem Eislaufstadion in Inzell zu einem gemeinsamen Foto auf.

Das Foto zeigt die Mannschaften der Albrecht-Dürer-Volksschule mit, Fabian Vollert, Bastian Denk, Dorian Anton, René Andre Schmitt und Christopher Schwab, sowie Lukas Bates, Patrick Ament, Sebastian Wagenhäuser, David Irish und Jakob Unger und ihren Trainer Klaus Zehe (rechts hinten).
Das Foto zeigt die Mannschaften der Albrecht-Dürer-Volksschule mit, Fabian Vollert, Bastian Denk, Dorian Anton, René Andre Schmitt und Christopher Schwab, sowie Lukas Bates, Patrick Ament, Sebastian Wagenhäuser, David Irish und Jakob Unger und ihren Trainer Klaus Zehe (rechts hinten).

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!