KREIS HAßBERGE

Hinweistafeln an der A 71 werben für die Haßberge

Landrat Thomas Habermann, Geschäftsführerin Susanne Volkheimer und Landrat Wilhelm Schneider präsentieren die neue Hinweistafel an der A 71. Foto: Ina Heupt/Haßberge Tourismus

Jeder kennt die großen braunen Schilder an der Autobahn, die Autofahrern besondere Sehenswürdigkeiten, Städte oder Regionen anzeigen. Zwei von diesen sogenannten „touristischen Unterrichtungstafeln“ stehen nun auch auf der Bundesautobahn A 71 zwischen Erfurt und Schweinfurt, wie der Haßberge-Tourismus in einer Pressemitteilung berichtet. Die Autobahnschilder werben für einen Besuch in den Haßbergen und stehen an der Anschlussstelle Maßbach bei Betriebskilometer 192,7 in Fahrtrichtung Schweinfurt und bei Betriebskilometer 200,2 in Fahrtrichtung Erfurt.

Die A 71 ist damit die dritte Bundesautobahn, die mit Haßberge-Tafeln ausgestattet ist – zwei weitere Werbestellen befinden sich auf der A 70 und der A 73. „Die Autobahnschilder sollen eine Anregung für zukünftige Urlaube sein und Lust auf mehr machen“, erklärt Landrat Wilhelm Schneider. „Es geht vor allem darum, auf die Region aufmerksam zu machen“, betont Thomas Habermann, Landrat das Landkreises Rhön Grabfeld und Zweiter Vorsitzender von Haßberge Tourismus.

Auf den Haßberge-Unterrichtungstafeln werden die Besonderheiten der Region aufgezeigt. Über einer sanften Hügellandschaft, einem Fachwerkort und einer Weintraube erhebt sich das Wahrzeichen der Haßberge: die Bettenburg. „Damit präsentiert sich der Naturpark als Ferienregion für Natur- und Kulturinteressierte und Genussliebhaber“, sagt Susanne Volkheimer, Geschäftsführerin des Haßberge Tourismus. (pes)

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Fremdenverkehr
  • Natur
  • Naturparks
  • Sehenswürdigkeiten
  • Thomas Habermann
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Wilhelm
  • Wilhelm Schneider
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!