„Hitzefrei? Wie soll das gehen?“

Es gibt Menschen, die auch bei sengender Hitze ihren Job tun (müssen). Sie erzählen, was ihnen dabei hilft, was sie zusätzlich ärgert und wer ihnen mitunter das Leben ein wenig leichter macht.
Bauarbeiter in der Hofheimer Hauptstraße. Foto: Fotos: Alois Wohlfahrt
Die Luft flimmert. Andreas Franke blickt kurz auf das Thermometer: „35 Grad hat's. Im Schatten“, aber Schatten gibt's für ihn und seine beiden Kollegen nicht. An der Bundesstraße 279 sind sie dabei Fahrbahnmarkierungen aufzubringen. Sie gehören zu Menschen, die trotz der andauernden Hitze mit Temperaturen jenseits der 30 Grad arbeiten (müssen).
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen