HOFHEIM

Hofheim: Erfolgreiche Integration kein einseitiger Prozess

Migranten und Geflüchteten auf Augenhöhe begegnen, sieht Landrat Wilhelm Schneider als Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration in die Gesellschaft.
An der Jacob-Curio-Realschule in Hofheim organisierte am Donnerstag Bettina Fritzler als Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte des Landkreises einen Themenvormittag zur Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler von insgesamt vier ... Foto: Foto: Hermine Poschmann
„Erfolgreiche Integration ist keineswegs ein einseitiger, sondern immer ein gegenseitiger, zweiseitiger Prozess. Das bedeutet, dass wir Migranten und Geflüchtete auf Augenhöhe begegnen müssen“, mit diesem Hinweis in seiner Begrüßungsrede traf Landrat Wilhelm Schneider vor den Schulklassen der Jacob-Curio-Realschule das Thema des Tages. Zu Beginn gedachten die Anwesenden in einer kurzen Schweigeminute der Opfer des Terroranschlages von Halle.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen