HOFHEIM

Hofheim: Mit den Schnupperproben hat alles begonnen

Alle gemeinsam lernen mit der Ausbildungskoordinatorin Silke Johanni die ersten theoretischen Grundlagen zum Musizieren. Bereits seit vier Wochen proben 13 Mädchen und Jungen auf ihren neuen Instrumenten beim Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim. Foto: Dominic Johanni

Bereits seit vier Wochen proben 13 Mädchen und Jungen auf ihren neuen Instrumenten beim Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim. Stolz zeigen sie ihren Ausbildern wöchentlich, was sie zu Hause geübt haben.

Mitte Juli hieß es für die jungen Spielleute „Wir sind dabei“. Mit den Schnupperproben hat es angefangen. Alle gemeinsam lernen mit der Ausbildungskoordinatorin Silke Johanni die ersten theoretischen Grundlagen zum Musizieren, teilt der Verein mit. Mit ihren Ausbildern spielen sie ebenfalls auf Flöte, Fanfare und Trommel die ersten Töne und Rhythmen. Schnell sind die Fortschritte hörbar und auch das Wunschinstrument ist gefunden.

Bis Mitte September werden die Nachwuchsmusiker noch in dieser Konstellation proben, um sich und auch die Ausbilder besser kennenzulernen, bevor sie zur reinen Instrumentalausbildung übergehen.

Der erste Auftritt des Nachwuchses ist für die vereinsinterne Weihnachtsfeier geplant, bei dem sie gemeinsam mit den älteren Jugendlichen aus dem Jugendzug auf der Bühne stehen werden. Wer noch Interesse hat bei den Hofheimer Spielleuten ein Instrument zu lernen, kann gerne noch mit einsteigen. (wos)

Schlagworte

  • Hofheim
  • Flöte
  • Musikausbildung
  • Musizieren
  • Mädchen
  • Spielmannszüge
  • Theoretische Grundlagen
  • Wissenschaftliche Theorie und Theorien
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!