HOFHEIM

Hofheim: Warum ein schwarzer Rabe plötzlich lila wird

„Mitmachlesen“ hieß es in der Stadtbücherei in Hofheim. Die Geschichte „Als die Raben noch bunt waren“ begeisterte die Kinder. Foto: Marion Woywoode

Die Stadtbücherei Hofheim engagiert sich nach eigenen Angaben sehr für die Leseförderung und bietet regelmäßig Veranstaltungen unter dem Motto „Mitmachlesen“ für Kinder ab drei Jahren an.

Wie aus einer Pressemitteilung von Hildegund Fischer-Giebfried, der Leiterin der Einrichtung, hervorgeht, seien am vergangenen Samstag 21 Kinder der Einladung zum Mitmachlesen mit Kamishibai gefolgt und hörten die Geschichte „Als die Raben noch bunt waren“.

Dass die Erzählung von den bunten Raben einen wahren Kern haben könnte, habe das Experiment mit einem schwarzen Raben in einem Teller voller Wasser gezeigt. Das Wasser habe sich lila gefärbt. Zunächst sei von den Buben und Mädchen Zauberei vermutet worden. Aber dann gab es die Erklärung, dass der Rabe irgendwann einmal lila gewesen sein müsse. Am Ende hätten alle Kinder schwarze Tonpapier-Raben mit buntem Klebepapier beklebt und so für Farbe gesorgt. (jre)

Schlagworte

  • Hofheim
  • Kinder und Jugendliche
  • Mädchen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!