HOFHEIM

Hofheims Stadttore in einem ganz anderen Licht

Die Vergangenheit in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen ist das Ziel des Projektes „Lost Traces“ – vergessene Spuren. Daran beteiligt sich die Jacob-Curio-Realschule Hofheim.
Hofheims Stadttore sind geschichtsträchtig. „Vergessene Spuren“ dabei bewusst machen, das will das Projekt „Lost Traces“, an dem sich die Jacob Curio-Realschule-Hofheim beteiligt. Foto: Foto: Rudi Brantner
Vergessene Spuren der Vergangenheit in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen ist das Ziel des Projektes „Lost Traces“ – vergessene Spuren. Daran beteiligt sich auch die Jacob-Curio-Realschule Hofheim. Und lässt Spuren der Vergangenheit auch im wahrsten Sinne des Wortes, in einem ganz neuen Licht erscheinen – beim „Fest der Stadttore“ in der Nacht auf Samstag, 15. September, berichtet die Realschule. Das Projekt „Lost Traces“ möchte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für die Suche nach dem gelebten Erbe Europas sensibilisieren. Ziel in Hofheim ist es, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen