HORHAUSEN

Horhausen: 52-Jähriger bei Betriebsunfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde der Mitarbeiter einer Firma bei Horhausen bei einem Betriebsunfall am Montag gegen 17.15 Uhr. Wie die Polizeiinspektion Haßfurt auf Anfrage der Redaktion bestätigte, hatte sich die Rettung des 52-jährigen Mannes schwierig gestaltet.

In Maschine eingeklemmt

Die Rettungs- und Bergungsarbeiten waren aufgrund der äußeren Umstände herausfordernd, berichtet Pressesprecher Michael Will vom BRK-Kreisverband Haßberge. Der Mann war auf einer Arbeitsplattform in rund sechs Metern Höhe in einer Maschine eingeklemmt. Kollegen von ihm sei es gelungen, den Mann zu befreien, sodass er anschließend vom Rettungsdienst und einem Notarzt weiter versorgt werden konnte.

Mit Rettungshubschauber in die Klinik

Gemeinsam mit der Feuerwehr wurde der Schwerverletzte mit einer Drehleiter aus seiner Lage gerettet. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Vor Ort waren auch Ersthelfer der BRK-Bereitschaft Donnersdorf aus dem Nachbarlandkreis Schweinfurt mit einem Krankentransportwagen, die für Erste-Hilfe-Maßnahmen mitalarmiert wurden. Alarmiert worden waren die Feuerwehren Donnersdorf, Haßfurt, Horhausen, Obertheres, Wonfurt, die SEG – Technik & Sicherheit vom BRK Donnersdorf sowie der Rettungsdienst Haßfurt und der Notarzt. (dix)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wonfurt
  • Horhausen
  • Alois Wohlfahrt
  • Betriebsunfälle
  • Feuerwehren
  • Gerät
  • Polizeiinspektion Haßfurt
  • Polizeiinspektionen
  • Rettung
  • Rettungsdienste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!