HORHAUSEN

Horhausen: Die Feuerwehr hat ein neues Fahrzeug – ein TSF

Stolz auf das neue TSF: Kommandant Benedikt Weid (links) und Vorsitzender Hermann Schottroff. Foto: E. Englert

Die Freiwillige Feuerwehr Horhausen, einem Ortsteil der Gemeinde Theres, wurde mit einem neuen Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) ausgestattet. Der Erste Kommandant Benedikt Weid und der Vorsitzende Hermann Schottroff stellten das neue Fahrzeug der Allgemeinheit vor.

Bereits im Dezember 2018 holten die Kameraden der Horhäuser Feuerwehr das neue Fahrzeug bei der Firma Compoint in Forchheim ab. Während des Sommerfestes im August wurde es dann offiziell von Pfarrer Rainer Kunkel eingeweiht. Doch die Allgemeinheit bekam davon nur wenig mit.

Bereits sieben Einsätze

Dabei hält die Horhäuser Wehr für wichtig, dass vor allem die umliegenden Orte wissen, dass Horhausen mit einem neuen Auto ausgerüstet wurde. Mittlerweile hat es schon sieben Einsätze hinter sich, darunter zwei Mähdrescherbrände. Außerdem diente das Fahrzeug als Absicherung bei einem Autounfall.

Das Tragkraftspritzenfahrzeug beruht auf der Basis eines Iveco Daily mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,5 Tonnen. Es hat Platz für sechs Einsatzkräfte. Der Aufbau erfolgte durch die Firma Compoint aus Forchheim.

Zwei Hochdruckfeuerlöscher

Zur Ausrüstung gehört die feuerwehrtechnische Beladung für eine Löschgruppe und es dient zur einfachen technischen Hilfeleistung. Im Heck befindet sich die eingeschobene tragbare Feuerwehrpumpe mit einer Motorleistung von 132 Kilowatt. Ein zusätzlicher Aufbau des Fahrzeugs ist der ausfahrbare Lichtmast mit einer LED-Beleuchtung. Ebenso wichtig für die Einsätze sind die zwei Hochdruckfeuerlöscher, die vor allem für Fahrzeugbrände verwendet werden.

Schlagworte

  • Horhausen
  • Elke Englert
  • Auto
  • Autounfälle
  • Die Allgemeinheit
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Pumpen
  • Technik
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!