HUMPRECHTSHAUSEN

Humprechtshausens bewegte Schul-Geschichte

Die Diskussion um die Zukunft des ehemaligen Schulgebäudes ist Anlass, einmal auf die Geschichte des Schulwesens in Humprechtshausen zu blicken.
Die Gemeinde Humprechtshausen errichtete im Jahr 1817 ihr erstes Schulhaus direkt neben der Kirche. Die neue Schule in der Reichmannshäuser Straße wurde 1963 eingeweiht. Foto: Foto: Ulrich Kind
Die Diskussion um die Zukunft des ehemaligen Schulgebäudes ist Anlass, einmal auf die Geschichte des Schulwesens in Humprechtshausen zu blicken, wie dies auch im Buch zum Dorfjubiläum festgehalten ist. Die Gemeinde errichtete im Jahr 1817 ihr erstes Schulhaus direkt neben der Kirche. Im Schuljahr 1960/61 zeichnete es sich von der ansteigenden Geburtenrate schon ab, dass die alte Schule zu klein werde. Im Rahmen der Ermittlungen über den Zustand der sogenannten „Elendschulen“ im damaligen Landkreis Haßfurt, besichtigte 1961 Regierungsassistent Kampmann, begleitet von Schulrat Hans Dotterweich, die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen