KREIS HASSBERGE

"Ich bin der Anwalt meiner Region"

Muss ein Landtagsabgeordneter jedes Dorf und jeden Bürgermeister im Stimmkreis kennen? Ja, meint Steffen Vogel, nur so sei Politik zum Wohl der Region möglich.
Um erfolgreiche Politik für einen Stimmkreis machen zu können, müsse man die Region, ihre Menschen und ihre Probleme sehr genau kennen – und dann harte Sacharbeit leisten, erklärt der Stimmkreisabgeordnete Steffen Vogel von der CSU. Foto: Foto: Martin Sage
„Nur wenn du deine Heimat wirklich kennst, kannst du dich erfolgreich für sie einsetzen und vertrauensvoll mit den Menschen zusammenarbeiten“, stellt der Stimmkreisabgeordnete Steffen Vogel fest, der am 14. Oktober sein 2013 gewonnenes Direktmandat im Stimmkreis Haßberge/Rhön-Grabfeld für die CSU verteidigen will. Und Vogel kennt seinen Stimmkreis. Vor fünf Jahren hat der Haßbergler jede einzelne Ortschaft in dem für ihn neuen „Hoheitsgebiet“ Rhön-Grabfeld besucht, um im Wahlkampf nicht einen weißen Flecken auf seiner politischen Landkarte zurückzulassen. Diesmal stattet er zumindest ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen