HASSFURT

Im Team die Herausforderungen von morgen meistern

Pädagogengipfel in der Albrecht-Dürer-Volksschule. In einer Zwei-Stunden-Feier wurde das neue Schulleitungsteam Stephan Bauer und Susanne Vodde ins Amt eingeführt. Mit Teamarbeit wollen sie die Herausforderungen einer neuen Schul-Epoche meistern.
„Ein starkes Team gewinnt“ soll das Bild verdeutlichen, das Bürgermeister Rudi Eck dem neuen Schulleiter Stephan Bauer und seiner Stellvertreterin Susanne Vodde zum Amtsantritt schenkte.
„Ein starkes Team gewinnt“ soll das Bild verdeutlichen, das Bürgermeister Rudi Eck dem neuen Schulleiter Stephan Bauer und seiner Stellvertreterin Susanne Vodde zum Amtsantritt schenkte. Foto: FOTO German Schneider

Der neue Schulleiter Stephan Bauer wurde betraut, seine neue ständige Stellvertreterin Susanne Vodde wurde bestellt. Feine Unterschiede im Schulamtsdeutsch, die aussagen, dass der bisherige Seminarrektor Bauer nun Schulrektor ist und seine Vertreterin zwar befördert, aber noch nicht danach honoriert wird. Das sollte es dann aber gewesen sein mit der Bürokratie bei der Amtseinführung des „Traumpaars“ der Albrecht-Dürer-Volksschule. Es sollten zwei vergnügliche, geistreiche Stunden werden, bei denen auch die Musik nicht zu kurz kam.

Als Eisbrecher fungierten die Mädchen und Jungen des Schülerchors unter Leitung von Walter Richter, die den Ohrwurm „Sweet about me“ in den Gehörgängen der Gäste verankerten. Auch für Bauer und Vodde hatten sie ihre Wünsche und Hoffnungen in musikalischer Form gereimt. Als Zugabe gab es dann noch ein Geburtstagsständchen für Bürgermeister Rudi Eck, der an diesem Tag seinen 61. Geburtstag feierte. Schulrat Jürgen Eusemann war die Anerkennung, der Respekt und die Zuneigung für die beiden Pädagogen anzumerken. Ihnen bescheinigte er Organisationsgeschick, fachliche Kompetenz, Innovationsfreude und gute Führungseigenschaften im Team. Eusemann stellte aber auch fest: „Die Aufgaben an der Hauptschule Haßfurt sind vielfältig und anspruchsvoll.“ Besonders die Umsetzung der Hauptschulinitiative mit dem Schulversuch Berufsorientierung werde das Führungsteam beschäftigen. Schließlich wird das Projekt nicht nur Unterfranken-, sondern sogar bayernweit mit großem Interesse verfolgt und als vorbildliches Modell multipliziert. Nicht zu vergessen, dass die Hauptschule Haßfurt mit derzeit 375 Schülern und 19 Klassen die größte Hauptschule im Landkreis ist.

Bürgermeister Eck verwies auf die anerkannte und aktive Schule mit einem engagierten Kollegium, unterstützt von aktiven Eltern und einem Förderverein.

Matthias Weinberger trat als Personalrat ans Podium und sagte, dass Schulleitungen, von denen man nichts höre, die besten seien. Dem neuen Schulleitungsteam wünschte er das Beste. Die Wünsche der anderen Schulen am Schulzentrum überbrachte der Leiter des Regiomontanus-Gymnasiums, Max Bauer. Er verwies auf die Aufgabe des Schulleiters, der Pädagogik und Management vereinigen müsse. Er warnte aber auch: „Als Führungskraft muss man damit leben, nicht nur den Glanz, sondern auch den Dreck abzubekommen.“

Beeindruckend das Grußwort des Schülervertreters Kevin Spittel, auf den sogar Elternbeirat und Förderverein setzten und ihm die Aufgabe anvertrauten, in ihrem Namen zu sprechen.

Rammsteins „Ich will“ war der ungewöhnliche Titel, mit dem die Schulband ihr neues Leitungsteam begrüßte. Schaute man sich in der Aula um, wippten nicht nur Schülerbeine mit. Und weil die Feier am letzten Schultag vor den Faschingsferien terminiert war, hatte das Kollegium auch keine Kosten und Mühen gescheut, das neue Leitungsteam etwas anders zu begrüßen: Claudia Grunwald und Stefan Schmitt schlüpften in die Rolle von „Waltraud und Mariechen“ und installierten auf ihre Art die beiden neuen Leiter der Schule.

Den Schlussakkord setzten Stephan Bauer und Susanne Vodde selbst. Sie dankten ihrem Team, mit dem sie die Herausforderungen der nächsten Jahre und den Umbruch im Schulsystem meistern wollen. Am Schluss gab es Wohlgereimtes von Vodde, und Bauer griff zur Gitarre und besang seinen Hauptschul-Apfelbaum-Traum.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!