Hofheim

JFG Hofheimer Land im Sportpark Bamberg

Die Teilnehmer der JFG Hofheimer-Land im Sportpark in Bamberg. Foto: Ulli Finzel

Kürzlich begann für die jungen Fußballer der JFG Hofheimer–Land, in der die Junioren der Vereine des TV Königsberg, SV Hofheim, TSV Goßmannsdorf, SV Ostheim, SV Rügheim und des TSV Lenderhausen spielen, die Rückrunde mit einem besonderen Höhepunkt: Ein Bus brachte die Kicker nach Bamberg in den Sportpark, in dem der traditionelle „Kick OFF“ zum Start in die Rückrunde gefeiert wurde, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Die begeisterten Jugendlichen konnten sich in einer neuen Trendsportart „Bubble Soccer “ ausprobieren. Jeder Spieler zieht dabei eine aufblasbare „Bubble“ (Blase), mit einem Durchmesser von circa 150 Zentimeter an – nur die Beine bleiben frei. Denn man darf auch hier nur mit den Füssen den Ball spielen. Weiter konnten die fast 70 Jungen und ein Mädchen sich beim Basketball und beim Kick-Point ausprobieren. Natürlich wurde auch Fußball gespielt. Die Mannschaften, bei dem internen Turnier der JFG, wurden so gemischt, dass alle Altersgruppen gleichmäßig verteilt waren und somit eine faire Aufteilung gegeben war. Nach zwei Stunden, in denen sehr viel gekämpft, aber auch sehr viel gelacht wurde, stärkten sich alle am Buffet.  Im Anschluss gab es die Siegerehrung der Mannschaften in den einzelnen Sparten und für den Gesamtsieg. Gegen 19 Uhr konnten die Sportler wieder von ihren Eltern in Königsberg und Hofheim abgeholt werden. Am Ende der Pressemitteilung dankt Kirstin Habenstein, Vorsitzende der JFG, den Trainern und Betreuern, die sich während der Saison bereit erklären, ihre Zeit für die Jugend einzusetzen. 

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hofheim
  • Basketball
  • Fußball
  • Fußballspieler
  • Kinder und Jugendliche
  • Mädchen
  • Sportler
  • TSV Goßmannsdorf
  • Trainer und Trainerinnen
  • Trendsport
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!