WASMUTHHAUSEN

Judith Gerlachs Ausflug in die digitale Diaspora

Die Digitalministerin sprach in Wasmuthhausen beim Starkbierfest der CSU-Ortsgruppe Maroldsweisach. Dabei gab es einige Seitenhiebe.
Die Protagonisten des CSU-Starkbierfests waren (von links) Ortsgruppenvorsitzender Rupert Fichtner, Ministerin Judith Gerlach, Landrat Wilhelm Schneider, Walter Brünnler, der für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde und der frühere ... Foto: Foto: Martin Schweiger
Gleich zu Beginn ihrer Rede anlässlich des Starkbierfests der CSU-Ortsgruppe Maroldsweisach im Ortsteil Wasmuthhausen teilte Judith Gerlach, die neue bayerische Staatsministerin für Digitales, ihre Besorgnis mit den Zuhörern: was wäre gewesen, wenn sie beispielsweise mit ihrem Auto in dem kleinen Dorf wegen eines Defekts liegengeblieben wäre. Aufgrund des Funklochs hätte sie möglicherweise per Handy keine Hilfe holen können. Doch glücklicherweise sei sie gut angekommen, zeigte sich die junge Mutter aus Weibersbrunn bei Aschaffenburg erleichtert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen