Jugendnacht - durchgemacht

Unfinden/Junkersdorf (SH) "Wer schläft, verliert!" hieß das Thema, unter dem am Freitag die zweite Jugendnacht der evangelischen Jugend im Dekanat Rügheim abgehalten wurde.
mp-K61DA_0
Der Weg durch die Nacht zum Samstag begann im evangelischen Gemeindehaus in Königsberg. Dort fanden nach einer kurzen Begrüßung gemeinsame Aktivitäten und Spiele statt. Bevor die Teilnehmer nach Unfinden wanderten, stärkten sie sich mit einem Imbiss.

In Unfinden wartete in der Bonifatiuskirche ein Höhepunkt der Jugendnacht auf die jungen Christen. Unter der Leitung von Michaela Lynes erhoben über 40 Sängerinnen und Sänger des Gospelchors "Voice of Glory" ihre Stimmen und sangen Gospels und Spirituals zur Ehre Gottes und für die Ohren der vielen Zuhörerinnen und Zuhörer. Beeindruckend die Stimmung, die in der Kirche herrschte.

Eine Fackelwanderung führte die Jugendlichen anschließend nach Junkersdorf in die St. Veitskirche. Dort luden das Burgpreppacher Jugendteam um Pfarrerin Dr. Edda Weise und die Band "Prisma" zu einem Gottesdienst ein. Im Anschluss daran unterhielt die Band die Zuhörer mit Liedern. Damit war die Jugendnacht aber noch nicht beendet.

Nach einem weiteren Imbiss fanden in der ehemaligen Junkersdorfer Schule verschiedene Workshops zu den unterschiedlichsten Themen statt. Etwas Besonderes war das Dunkelcafé im Junkersdorfer Gemeindehaus, in dem die Jugendlichen ihre Umgebung einmal aus der Sicht eines blinden Menschen wahrnehmen konnten. Die Jugendnacht endete am frühen Morgen mit einer Filmnacht und einem gemeinsamen Frühstück. Eine Nacht, die bei vielen der teilnehmenden Jugendlichen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!