HOFHEIM

Junge Sportler geehrt

Die erfolgreichsten Jugendsportler im Landkreis wurden in Hofheim geehrt. Hinter den Jugendsportlern des Jahres stehen Betreuer, Eltern und Trainer sowie BLSV-Kreisvorsitzender Gerald Makowski, Hofheims Bürgermeister Wolfgang Borst, stellvertretender Landrat Oskar Ebert und BSJ-Kreisvorsitzende Susanne Makowski (von rechts, vorne). Foto: Sabine Weinbeer

Rund 9000 Kinder und Jugendliche treiben im Landkreis als offiziell gemeldete Mitglieder eines Sportvereins aktiv Sport. Viele von ihnen tun das wettkampfmäßig und über hundert waren in der vergangenen Saison besonders erfolgreich. Sie und ihre Eltern und Betreuer waren von der BSJ, der Bayerischen Sportjugend im Landkreis, in die Turnhalle des TV Hofheim eingeladen, um besonders geehrt zu werden und einen heiteren Abend zu erleben.

Die Kreisvorsitzende der BSJ, Susanne Makowski, und ihr Vorstandsteam hatten auch ein Rahmenprogramm vorbereitet und freuten sich über einige Ehrengäste, die den Nachwuchssportlern ihren Respekt zollten. Mit einer technischen Panne begann der Abend, doch die Moderatoren Felix Weisheit und vor allem Johannes Erlwein sorgten dafür, dass das Ganze eher zu einer Standup-Comedy wurde. Während der Ehrungen erfuhren die Gäste auch einiges über bestimmte Sportarten, denn nicht jeder kennt die Fachbegriffe im Karate oder beim Einradfahren.

Große Vielfalt in den Vereinen

Die große Vielfalt der Sportarten, die im Landkreis ausgeübt werden, beeindruckten nicht nur den stellvertretenden Landrat Oskar Ebert, sondern auch die Gäste denn der TV Hofheim als Gastgeber schickte drei besondere Turnerinnen an den Start. Meike und Jule beeindruckten nicht nur auf dem Einrad, sondern auch durch ihre turnerischen Einlagen – und als Elisabeth Göbel am Vertikaltuch ihren Abenteuer-Traum turnte, war das sehr faszinierend und wurde mit viel Beifall bedacht.

Hofheims Bürgermeister Wolfgang Borst betonte wie auch Stellvertretender Landrat Oskar Ebert, dass der Landkreis und die Kommunen bemüht seien, die Infrasstuktur für den Sport zu schaffen, doch das Angebot selbst schüfen erst die Vereine, die Betreuer und Übungsleiter und auch die Eltern, die die sportlichen Aktivitäten ihrer Kinder unterstützen.

Dabei sorge der Sport nicht nur dafür, dass die Kinder eine gesunde Entwicklung nehmen, er vermittle auch viele Lebenskompetenzen wie Teamgeist, Ausdauer, Ehrgeiz – und das Verarbeiten von Niederlagen. „All das macht nicht nur fit für Erfolge, sondern auch fit für das Leben“, sagte Borst.

Starke Zehnjährige

Für besondere Leistungen gab es auch wieder besondere Auszeichnungen. Sportlerin des Jahres wurde die erst Zehnjährige Jule Greul. Das zierliche Mädchen gewann im Pointfighting der Jugend B in der Gewichtsklasse bis 28 beziehungsweise 32 Kilogramm die Bavarian Open, die Bayerische Meisterschaft, die offene Thüringer Meisterschaft, den Hessencup, den Adidas-Cup und die Budo Open. Jule ist deutsche Vizemeisterin und belegt Platz zwei der Deutschen Wertungsrangliste.

Den Titel „Jugendsportler des Jahres“ erschwamm sich der 17-jährige Jonathan Bischoff von der SG Haßberge. Er ist Unterfränkischer Meister und ebenso Unterfränkischer Vizemeister in verschiedenen Disziplinen, vorwiegend auf der Kurzbahn. Bei der Bayerischen Meisterschaft auf der Langbahn belegte er zwei siebte Plätze und qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft.

Mannschaft des Jahres wurde die U18 des Kegelvereins Haßberge-Steigerwald mit Fabian Deißler, Robin Klauer, Pascal Österling, Simon Schmitt und Noah Schnaus. Sie wurden Meister in der Bayernliga Nord, sind amtierende Bayerische Meister und belegten bei der Deutschen Meisterschaft den vierten Platz.

Die Ausgezeichneten

Einzelsportler

Bogensport: Noelle Mühlherr von den Bogenfreunden Stockheim

Einrad: Anna Just, Peter Just, Nora Koppitz, Michaela Ott, Veronika Scheuerin und Marie Wiesendheit (alle TV Hofheim).

Eiskunstlauf: Sophie Bähr, Nele Firsching, Vivien Leß, Joana Neubert, Alisha Rein, Tobias Schlund, Franziska Schlund, Sophie Tscherepanow, Alicia von Marklowski, Astrid von Marklowski, Jana Wagner, Evenlyn Wagner, Michaelle Wesner und Melanie Wesner (alle vom ESC Haßfurt).

Gartetanz: Jessika Leisentritt, Lisa-Marie Sarre?, Sarah Krines, Emma Lechner, Anna Lentz und Carla Zull (alle TV Sand).

Gerätturnen: Sarah Krines, Emma Lechner, Anna Lentz und Carla Zull (alle TV Sand).

Gong Fu: Arban Mustafa, Emin Endres, Semi Endres und Aline Gräf (Alle Kampfkunstvereinigung Gong Gu e.V.)

Karate: Benedikt Bartelmann, Jannik Dinkel, Nora Müller, Leonie Schaller, Mia Schnabel, Mira Schnabel und Selina Schneider (alle Karate-Dojo Untermerzbach).

Kartsport: Bastian Düring, Pascal Godula und Moritz Terhar (alle MSC Knetzgau)

Kegeln: Sophie Gerisch und Soliana Kashay (beide DJK Kirchaich), Pascal Österling, Antonie Biener und Miriam Salberg (alle SKK Gut Holz Zeil).

Kickboxen: Manuel Ciocotisan, Aylin Dix und Nico Knoll (Kampfkunstvereinigung Gong Fu), Luca Bäuerlein, Fabian Bombelka, Alea Genslein, Jule Greul, Nicolas Hübner, Ferdianand Klehr, Max Matuschek, Jan Uwe Sauerteig, Max Schmitt, Moritz Schrempf, Jannik Spinler, Darius Strätz, Jannik Viesmann und Johanna Zeitler (alle SV 2000 Ebern).

Leichtathletik: Aurelia Böhner, Lukas Buld, Leo Etzel, Lars Moschnitschka, Kristian Saar, Tim Wallenwein (alle TSV Wonfurt), Oskar Bayer, Jule Beierlieb, Alina Beierlieb, Vanessa Blenk, Fanny Fenn, Patrick Fischer, Rebecca Heyer, Leonard Sauer, Linda Zimmermann (alle TV Zeil), Amy Heim, Thea Hiernickel, Amelie Ludwig, Johanna Orf, Destiny Pirker, Anna Reinhart, Marie Zwirnlein (alle TV Haßfurt).

Schießen: Miriam Piechaczek (SG Königsberg in Franken).

Schwimmen: Dana Bertram, Noreen Bertram, Jonathan Bischoff, Daniel Butsch, Johannes Deublein, Leandro Dietlein, Stefanie Fichter, Minas Hake, Anna Hofmann, Eleonora Martani, Anton Mock, Marius Mock, Miriam Piechaczek, Daniel Raudzus, Sophie Raudzus, Lena Roth, Manolo Schmidt, Luis Schröpfer, Hannah Seubert, Julian Stieb, Johanne Strobel, Julia Strobel, Jule Thamm, Luis Vollert, Lea Zehe und Maria Sisimopoulou (alle SG Haßberge).

Sportschießen: Sophie Bauer, Janik Kürschner und Lukas Schwemlein (alle SSG Haßberge-Steigerwald).

Tischtennis: Luca Ganter, Cara Ganter, Jasmin Schmitt und Anna-Lena Werb (alle TTC Sand).

Judo Julian Thierstein (SG Eltmann)

Folgende Mannschaften wurden ausgezeichnet:

Die Gardetanzgruppe „Sweet Chillies“ vom TV Sand, die Geräteturnmannschaft des TV Ebern Jahrgänge 1999 und älter, die Karate-Mannschaft des Karate Dojo Untermerzbach Schüler A, die U18 Kegel-Mannschaft des ,SKK Gut Holz Zeil, die U18 Kegelmannschaft des Kegelvereins Haßberge-Steigerwald, die Korbballmannschaft J12/4 des TSV Lendershausen, Die Leichtathletikmannschaften U14 vom TV Zeil, W10/11 und W12/13 des TV Haßfurt, due U 20 des TV Zeil und die Leichtathletikmannschaft der Mittelschule Haßfurt.

Die Schwimmmannschaften JG 2008 und älter der SG Haßberge, außerdem von der SG Haßberge die Jugend D, die Jahrgänge 2005-2008. Geehrt wurden die Tennis-Juniorinnen U18 des TC Knetzgau, die Tennis-Mädchen 14 des TSV Westheim und die Tischtennismannschaft der Mittelschule Ebern.

Sehr erfolgreiche Mannschaften gab es auch im Schwimmen, Gardetanz, Tischtennis und Tennis. Foto: Sabine Weinbeer
Die erfolgreichsten jugendlichen Leichtathleten, Geräteturner und Schwimmer im Landkreis. Foto: Sabine Weinbeer
Viele erfolgreiche Mannschaften konnte die BSJ auszeichnen, hier die Geräteturner, Karateka, Korbballer, Leichtathleten und Kegler. Foto: Sabine Weinbeer
Die erfolgreichsten Einzel-Jugendsportler in den Kampfkünsten, Tanz, Tischtennis, Kegeln und Schießen. Foto: Sabine Weinbeer

Schlagworte

  • Ebern
  • Eltmann
  • Haßfurt
  • Hofheim
  • Knetzgau
  • Eissportclub Haßfurt e.V.
  • Gut Holz Zeil
  • Karate
  • Kegelvereine
  • Mittelschule Ebern
  • Oskar Ebert
  • Patrick Fischer
  • SG 1866 Eltmann
  • Sportjugendorganisationen
  • TV 1860 Hofheim
  • TV 1863 Ebern
  • TV Zeil
  • Wolfgang Borst
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!