AIDHAUSEN

Kampf gegen Altort-Verödung: Neues Förderprogramm

Seit mehreren Jahren forciert die Gemeinde Aidhausen die Innenentwicklung ihrer sechs Ortseile. Ein neues Förderprogramm könnte hierfür mehr Geld locker machen.
Auch in die Dorfmitte des Ortsteils Happertshausen investiert die Gemeinde Aidhausen. Bald soll der Startschuss zur Neugestaltung des Kirchenumfeldes fallen. Foto: Foto: Gudrun Klopf
Bereits seit mehreren Jahren forciert die Gemeinde Aidhausen die Innenentwicklung ihrer sechs Ortseile. Mit der Reduzierung von Baugebieten, der Beseitigung von Leerständen und der Aufwertung der Ortskerne wirkt man der Verödung der Altorte entgegen. Nun will die Regierung die bayerischen Kommunen beim Flächensparen und bei der Revitalisierung der Ortskerne zusätzlich unterstützen. Im Rahmen der Städtebauförderung und der Dorferneuerung ist mit der Förderinitiative „Innen statt Außen“ eine Erhöhung des bisherigen Fördersatzes von 60 Prozent um 20 Prozentpunkte auf 80 Prozent möglich. In den Genuss ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen