UNTERSCHLEICHACH

Kind stirbt am Neujahrsmorgen

Polizei 3

Beim Jahreswechsel ist in Unterschleichach ein elfjähriges Mädchen ums Leben gekommen. Das Kind habe durch einen unbekannten Gegenstand schwere Kopfverletzungen erlitten und sei noch am Neujahrsmorgen in einer Schweinfurter Klinik verstorben, teilten am Freitagabend in einer gemeinsamen Presseerklärung die Staatsanwaltschaft Bamberg und das Polizeipräsidium Unterfranken mit.

Die näheren Umstände seien noch unklar und jetzt Gegenstand der Ermittlungen. Laut Presseerklärung steht fest, dass sich das Mädchen gegen 1.00 Uhr zusammen mit Erwachsenen und anderen Kindern im Rahmen der Silvesterfeierlichkeiten auf der Straße „Am Käppela“ aufhielt. Dabei wurde das Kind von einem Gegenstand am Kopf getroffen und brach bewusstlos zusammen. Der Rettungsdienst brachte die schwer verletzte Elfjährige in eine Klinik nach Schweinfurt, wo sie trotz intensiver Bemühungen der Ärzte wenige Stunden später verstarb.

Die Kripo Schweinfurt hat, wie aus dem Presseschreiben hervorgeht, „intensive Ermittlungen hinsichtlich des Tötungsdeliktes in alle Richtungen aufgenommen.“ Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg seien im Laufe des Freitags Untersuchungen eingeleitet worden, unter anderem wurde der Leichnam obduziert. „Hierbei ergaben sich Hinweise darauf, dass das Kind durch einen metallischen Gegenstand am Kopf getroffen worden war, was in der Folge die tödlichen Verletzungen verursacht hat.“

Der Pressebericht von Polizei und Staatsanwaltschaft nimmt keinen Bezug zu Spekulationen, das Mädchen könnte von Gegenständen getroffen worden sein, die durch die Explosion von Feuerwerkskörpern zum Geschoss wurden. Nach Informationen der Heimatzeitung stammt das getötete Kind aus Oberfranken und verbrachte den Jahreswechsel bei Freunden in Unterschleichach. Die Notfallseelsorge war noch in der Nacht vor Ort, um den Trauernden seelischen Beistand zu leisten.

• Zeugen gesucht: Die Ermittler suchen dringend Zeugen, die zur Klärung des Sachverhalts beitragen können: Sie werden gebeten, sich mit der Kripo Schweinfurt unter Tel. 09721/202 1731 in Verbindung zu sehen.

Rückblick

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Polizeipräsidium Unterfranken
  • Staatsanwaltschaft Bamberg
  • Tod an Silvester
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!