KIRCHLAUTER

Kirchlauter: Karl-Heinz Kandler will Bürgermeister bleiben

Karl-Heinz Kandler (Mitte) möchte auch in der kommenden Wahlperiode Bürgermeister von Kirchlauter bleiben. Er wurde von der SPD nominiert, auch die Kandidaten, die sich um ein Mandat im Gemeinderat bewerben, stehen fest. Foto: Ewald Stretz

Mit voller Zustimmung aller wahlberechtigten Parteimitglieder nominierte der SPD-Ortsverein Kirchlauter-Neubrunn Karl-Heinz Kandler in der Gaststätte „Wilder Kaiser“ zum Bürgermeisterkandidaten der Sozialdemokraten.

Der Amtsinhaber blickte in seiner Rede die großen Meilensteine der vergangenen sechs Jahre hervor. Dazu zählte er unter anderem die Sanierung der Kläranlage in Kirchlauter, den Breitbandausbau in den Ortsteilen, Weilern und Mühlen, die Digitalisierung der Grundschule Kirchlauter, die Sanierung von Seitenstraßen, die Resterschließung des Baugebietes an der Leite in Kirchlauter, den Kauf von vier Feuerwehrfahrzeugen oder den Umbau beider Feuerwehrhäuser. Kandler nannte außerdem die wöchentlichen Einkaufsfahrten nach Ebern und Ebelsbach oder die Neugestaltung aller Spielplätze in der Gemeinde. Die Gemeinde sei trotz umfangreicher Maßnahmen schuldenfrei und verfüge gar über ein finanzielles Polster, das „weitere Großinvestitionen zeitnah“ ermögliche. Der Bürgermeister nannte in diesem Zusammenhang die Renovierung des Oskar-Kandler-Zentrums in Kirchlauter und die Restaurierung des Gasthauses „Am Berg“ in Neubrunn oder den Kanalausbau und die Infrastrukturmaßnahmen in Richtung Pettstadt. Die geplante Erschließung des Neubaugebietes „An der Maas“ in Neubrunn werde von verschiedenen Seiten bereits herbei gesehnt. Für viele weitere Projekte zeigt sich Kandler offen und erklärte seine Bereitschaft, ein offenes Ohr für alle Anliegen, Sorgen und Wünsche der Mitbürger und Gemeindemitglieder zu haben.

Die Kandidatenliste für die Kommunalwahlen am 20. März wurde ebenso wie die Nominierung von Kandler zum Bürgermeisterkandidaten einstimmig im ersten Wahlgang von den Mitgliedern des Ortsvereins verabschiedet.

Ein Grußwort sprach an diesem Tag außerdem Wolfgang Brühl. Als Landratskandidat der SPD im Landkreis liege ihm das große Thema der Gesundheitsversorgung besonders am Herzen. Er sprach insbesondere die Situation der Haßberg-Kliniken an, die mit einem jährlichen Defizit im siebenstelligen Euro-Bereich zu kämpfen habe. Auch der Öffentliche Personennahverkehr sei ein großes Thema, für das er sich stark machen wolle.

Wie er betonte, habe er bereits bei seiner Kandidatur im Jahr 2008 davon gesprochen, die Außenstelle einer Hochschule oder Universität in den Landkreis zu holen – nun sei das Kunststoff-Kompetenzzentrum n Planung. Ein weiterer großer Schritt wäre, so Brühl, neue Zukunftstechnologien in der Mobilität wie Wasserstoff anzubieten, da der Staat und seine Kommunen den Umbau und Betrieb der Schulbusse und des öffentlichen Nahverkehrs bezuschusst.

Die Kandidaten

Reinhold Stöhr, Martin Luckhart, Lisa Wille, Ellen Lix, Rüdiger Goger, Wolfgang Holzmann, Stefan van der Linden, Alexander Frenzel, Werner Strätz, Karl-Heinz Heckelmann, Mirko Kleinknecht, Steffen Kandler, Silvia Uter, Herbert Bayer, Matthias Schumann, Thorsten Gehring, Angelika Kandler, Jonas Stöhr, Angela Knab, Sonja Stretz, Karl-Heinz Kandler.

Rückblick

  1. Landkreis Haßberge: Das sind die Bürgermeister-Kandidaten
  2. Kommunalwahl: Probestimmzettel für Kreistagswahl im Internet
  3. Wer wird neuer Bürgermeister von Ebelsbach?
  4. Staatssekretär lobt Zusammenschluss der Listen in Aidhausen
  5. Persönliche und kritische Fragen an die Bürgermeisterkandidaten
  6. Standpunkt: Abwesenheit war unglücklich
  7. Bürgermeisterwahl in Haßfurt: Wer sind die Kandidaten 2020?
  8. Landratswahl 2020 im Kreis Haßberge: Wer sind die Kandidaten?
  9. Warum die heimische Landwirtschaft in großer Gefahr schwebt
  10. Kandidaten der CSU-Dorfgemeinschaft Untertheres stehen fest
  11. Haßfurt: Wie wollen drei Männer die Stadt regieren?
  12. Live: Die Haßfurter Bürgermeister-Kandidaten auf dem heißen Stuhl
  13. Alle Wahlvorschläge zugelassen
  14. "Kreuzthaler Liste" bereit für den Wahlkampf
  15. CSU Haßfurt übt massive Kritik an der Turnhallen-Planung
  16. Haßfurt: Drei Kandidaten werden auf dem heißen Stuhl gegrillt
  17. Freie Wähler nominierten Kandidaten
  18. Knetzgau: Lokalpolitik mit Angst und Schrecken? Nein danke!
  19. öha: In Sand geht eine neue Liste an den Start
  20. SPD Rentweinsdorf nominierte Bürgermeisterkandidaten und Gemeinderat
  21. Karl Dotzel ist Spitzenkandidat
  22. In Breitbrunn läuft es wohl auf eine Urwahl hinaus
  23. Pfarrweisach: Was Christoph Göttel als Rathauschef machen würde
  24. Breitbrunn: Warum will hier niemand Bürgermeister werden?
  25. Erwin Weininger wirft seinen Hut bei der CSU in den Ring
  26. Bürgermeister-Kandidat als Zugpferd fehlt
  27. Bürgermeister und Kandidaten der CSU stellen sich vor
  28. EBL will Bürgermeister Günter Pfeifer unterstützen
  29. Freie Wähler bestätigen Günter Pfeiffer als Bürgermeisterkandidat
  30. Klares Votum für Ralf Nowak in Pfarrweisach
  31. SPD Ebern stellt ihre Stadtratsliste auf
  32. Knetzgau: Stefan Paulus führt die Liste der CWG an
  33. Dorfgemeinschaft Greßhausen stellt 24 Kandidaten vor
  34. Vom Rathaus in den Ruhestand
  35. Wie macht man Politik für junge Menschen?
  36. Königsberg: Eddi Klug führt Liste der SPD an
  37. Kleinmünster: Erfahrung und jugendlicher Elan
  38. Mario Dorsch führt die Liste von SUBT Theres
  39. Wonfurt: Cornelia Klaus führt die „grüne“ Liste an
  40. Stettfeld: Alfons Hartlieb will Bürgermeister bleiben
  41. Den Sander Wohlfühlfaktor noch weiter verbessern
  42. Kirchlauter: Karl-Heinz Kandler will Bürgermeister bleiben
  43. CSU Kirchlauter will wieder die Mehrheit der Sitze
  44. Für welche Ziele stehen die Landratskandidaten?
  45. Jörg Denninger kandidiert als Bürgermeister in Burgpreppach
  46. Werner Thein komplettiert das Kandidatentrio in Burgpreppach
  47. Hofheim: Die Junge Liste will im Stadtrat mitmischen
  48. Die Steinsfelder Liste will mitmachen und mitgestalten
  49. Drei Bewerber für das Bürgermeisteramt in Haßfurt
  50. Mark Zehe führt die CSU-Liste in Knetzgau an

Schlagworte

  • Kirchlauter
  • Ewald Stretz
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Grundschule Kirchlauter
  • Grundschulen
  • Herbert Bayer
  • Karl Heinz
  • Karl-Heinz Kandler
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Haßberge
  • Kommunalwahlen
  • Mobilität
  • Nahverkehr
  • Parteimitglieder
  • SPD
  • SPD-Ortsverbände
  • Sozialdemokraten
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Wahlberechtigte
  • Wolfgang Brühl
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!