HAßFURT

Kirchweih Haßfurt: Fröhliche Besucher und glückliche Händler

Einen schönen Anblick bot die Volkstanzgruppe der Landjugend Nassach unter der Leitung von Sebastian Gräf bei der Haßfurter Kirchweih.
Einen schönen Anblick bot die Volkstanzgruppe der Landjugend Nassach unter der Leitung von Sebastian Gräf bei der Haßfurter Kirchweih. Foto: Ulrike Langer

„Die Haßfurter Kirchweih ist immer einen Besuch wert“, erzählte Dr. Volker Ulbrich. „Mir gefallen das Kinderkarussell, die Schießbude, der Autoscooter, aber auch die offenen Geschäfte und der Bierausschank“, fügte er humorvoll an. Denn er war mit seiner vierjährigen Enkelin Vibeke zu dem Fest gekommen, für die er eine Rose geschossen hatte und die sich über die Angebote für die Kinder besonders freute.

So wie Dr. Ulbrich waren unzählige Besucher aus nah und fern am verkaufsoffenen Kirchweihsonntag nach Haßfurt gekommen, die mit schönem Wetter mit angenehmen Temperaturen von über 20 Grad, teils weiß-blauem Himmel und Sonnenschein verwöhnt wurden. Während die Stadt Haßfurt für den Vergnügungspark und die Marktstände verantwortlich zeichnete, hatte der Berater des Aktionskreises Haßfurt Aktiv (AHA), Hachem Farmand, ein buntes Unterhaltungsprogramm unter dem Motto „Bier- und Trachtenfestival“ auf die Beine gestellt.

Fotoserie

Kirchweih in Haßfurt

zur Fotoansicht

So nutzten die Gäste den verkaufsoffenen Sonntag, um die Kirchweihangebote der Geschäfte und Marktstände zu nutzen, in den Cafés Kaffee, Kuchen oder Eis zu genießen, Bier zu trinken, am Marktplatz eines der Fahrgeschäfte zu besteigen oder an den Ständen ihre Geschicklichkeit im Schießen oder Spickerwerfen zu beweisen. Der Andrang in der für den Verkehr gesperrten Oberen Hauptstraße war erfreulich groß und die Kirchweihbesucher, die auch ausreichend Sitzplätze fanden, wurden dort den ganzen Nachmittag von den Augsfelder Musikanten mit Blasmusik bestens unterhalten.

Einen schönen Anblick bot die Volkstanzgruppe der Landjugend Nassach unter der Leitung von Sebastian Gräf. Die vier Tanzpaare begeisterten die Zuschauer mit Tänzen wie Polka, Walzer oder Zweischrittdreher in drei Auftritten. Ein weiterer Höhepunkt war der Dirndl- und Trachtenwettbewerb des AHA, an dem mit Jakob Eck aus Haßfurt ein Jugendlicher, mit Jan Biertempel, Fabian Vollert, Frederik Rumpel (Haßfurt), Michael Stephan aus Unterhohenried, Manfred Wolff aus Steinsfeld, Adrian und Andreas Ort, Michael Zoth und Volker Ortloff (KAB Sailershausen) sowie Albin Wagenhäuser und Alina Lenhardt von den Augsfelder Musikanten zehn Männer und eine Frau in zwei Durchgängen auf dem Catwalk teilnahmen.

Die Jury mit Michael Fischer, Klaus Grümpel sowie Daniel Körpert – und bei der letzten Stichwahl auch das Publikum – bewertete die Trachtenträger. Am Ende konnte Hachem Farmand zusammen mit Michael Fischer dem Jüngsten, Jakob Eck, einen 20-Euro-Gutschein einer Buchhandlung überreichen. Jeweils ein AHA-Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro ging an Frederik Rumpel, Fabian Vollert, Michael Zoth und die Teilnehmer von den Augsfelder Musikanten.

Insgesamt kam das Fest bei den Gästen gut an. So berichteten Daniel Körpert und Klaus Grümpel von der Freiwilligen Feuerwehr Haßfurt, die sich sowohl fränkisch als auch bayerisch fühlten, dass sie das Motto „Trachten und Bier“ einfach besonders schön fanden. „Wir sorgen heute für Stimmung“, meinten sie humorvoll und ergänzten, dass es ihnen auch die Blasmusik angetan hatte.

„Strahlender Sonnenschein, gut gelaunte und fröhliche Besucher, leckere Speisen, kühle Biere und Drinks, unterhaltsame Blasmusik und Volkstanz, zufriedene Händler und Gastronomen mit sehr guten Umsätzen, waren die Bestandteile eines rundum gelungenen Bier- und Trachtenfestivals“, lautete denn auch das Fazit des Organisators Hachem Farmand.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Ulrike Langer
  • Bier
  • Fahrgeschäfte (Volksfeste)
  • Feier
  • Gastronominnen und Gastronomen
  • Gerichte und Speisen
  • Kirchweih
  • Landjugend
  • Michael Fischer
  • Verkaufsoffene Tage
  • Verkehr
  • Volksmusiker
  • Volkstanz
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!