KNETZGAU

Klärschlamm ist Knetzgau ein Dorn im Auge

(cr/pes) Der Umgang einiger Landwirte mit dem Thema Klärschlamm ist der Gemeinde Knetzgau ein Dorn im Auge. Eine entsprechende Anfrage in der Gemeinderatssitzung kam von Peter Werner, und auch Bürgermeister Stefan Paulus betonte, dass er und die Verwaltung mit der Situation recht unzufrieden seien.
Viel Arbeit: Mit Hilfe modernster Technik wird der Klärschlamm auf die Felder ausgebracht (Symbolbild). Foto: Fotos (2): Manfred Staub
(cr/pes) Der Umgang einiger Landwirte mit dem Thema Klärschlamm ist der Gemeinde Knetzgau ein Dorn im Auge. Eine entsprechende Anfrage in der Gemeinderatssitzung kam von Peter Werner, und auch Bürgermeister Stefan Paulus betonte, dass er und die Verwaltung mit der Situation recht unzufrieden seien. Umweltgerechte Entsorgung „Viele Gemeinden bringen den Klärschlamm nicht mehr auf den Feldern aus“, berichtet der Bürgermeister im Gespräch mit dieser Redaktion. Stattdessen zahlen sie viel Geld für eine umweltgerechte Entsorgung der Überreste aus den Kläranlagen. Damit soll verhindert werden, dass ...