NASSACH

Kollision beim Abbiegen: zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Ein schwerer Motorradunfall ereignete sich am Samstagvormittag bei Nassach. Ein Rettungshubschrauber landete.

Eine 41-jährige VW-Fahrerin, gefolgt von einem 57-jährigen Motorradfahrer und seiner gleichaltrigen Sozia, bog von Nassach kommend nach rechts auf die Kreisstraße in Richtung Wetzhausen ab. Der Motorradfahrer setzte nach Polizeiangaben kurz nach dem Abbiegevorgang gleich zum Überholen des VW an. Gleichzeitig bog die 41-Jährige mit ihrem Pkw jedoch nach links in einen Feldweg ab, so dass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Der Motorradfahrer stürzte dabei zusammen mit seiner Sozia in den Straßengraben. Hierbei zogen sich beide schwere Verletzungen zu. Der Motorradfahrer wurde mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht, zum Transport seiner Begleiterin wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Die VW-Fahrerin erlitt einen Schock.

Das Motorrad ging nach dem Unfall in Flammen auf. Das Löschen des Zweirads sowie eine zeitweise Vollsperrung der Straße übernahmen die Feuerwehren aus Nassach, Aidhausen und Friesenhausen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 14.500 Euro.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Nassach
  • Klaus Vogt
  • Motorradfahrer
  • Motorradunfälle
  • Rettungshubschrauber
  • VW
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!