KREIS HAßBERGE

Kreisstraße bei Ebern wächst in die Breite

Für gut 1,6 Millionen Euro wird die HAS 51 baulich fit gemacht, um künftige Bleastungen durch den Straßenverkehr auszuhalten. Die Summe der Förderung ist hoch.
Die Straßenbauarbeiten in und um Höchberg gehen plangemäß weiter. Foto: imago
Auf Nachfrage von Landtagsabgeordneten Steffen Vogel (CSU) gab Staatsministerin Ilse Aigner bekannt, dass 1,05 Millionen Euro für den Ausbau der Kreisstraße HAS 51 zwischen Ebern und der Abzweigung zur Kreisstraße HAS 56 nach Losbergsgereuth vom Freistaat Bayern nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (BayGVFG) zur Verfügung gestellt werden. Das berichtet Vogel in einer Pressemitteilung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen