EBERN

Landesbaudirektion ab 2025 im neuen Gebäude in Ebern

Seit Jahresbeginn hat die Landesbaudirektion ihren Hauptsitz in Ebern. Zug um Zug wird das Personal aufgestockt. 2025 sollen im neuen Gebäude dann 100 Mitarbeiter tätig sein.
Die Kreistagsfraktion der Wählergemeinschaft Haßberge und weitere Kommunalpolitiker der Freien Wähler informierten sich über die nach Ebern verlagerte Landesbaudirektion. Foto: Foto: Sabine Weinbeer
Seit Jahresbeginn hat die Landesbaudirektion ihren Hauptsitz in Ebern, im historischen Rathaus. Zug um Zug wird das Personal hier aufgestockt, in Nürnberg reduziert. 2025 sollen in Ebern rund 100 Mitarbeiter tätig sein – dann auch in einem eigenen neu errichteten Gebäude. Diese und viele weitere Infos bekamen die Kreisräte der Wählergemeinschaft Haßberge (WG) bei einem Besuch der Landesbaudirektion in Ebern, heißt es in einer Pressemitteilung der WG. Die Kreisräte und auch einige Eberner Stadt- und Rentweinsdorfer Gemeinderäte wurden vom Präsidenten der Landesbaudirektion, Johannes Nolte, durch das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen