Mobilfunkmasten stehen längst nicht nur auf freier Flur. Um ein möglichst lückenfreies Mobilfunknetz zu garantieren, stehen sie auch in der Nähe von Wohnhäusern. Ob die von ihnen ausgehende Strahlung Pflanzen, oder gar Menschen, schädigen, ist umstritten.

06.07.2018 Foto: Stefanie Brantner, Marijan Murat/dpa

Mobilfunkmasten stehen längst nicht nur auf freier Flur. Um ein möglichst lückenfreies Mobilfunknetz zu garantieren, stehen sie auch in der Nähe von Wohnhäusern. Ob die von ihnen ausgehende Strahlung Pflanzen, oder gar Menschen, schädigen, ist umstritten.

2 von 2