WONFURT

Leserforum: Jetzt ist eine Bodenanalyse nötig

Zur Schließung des Recyclingbetriebs Loacker in Wonfurt:

Die Freude hält sich bei mir als Wonfurter in Grenzen! Ja, ich freue mich, dass endlich den Forderung der Bevölkerung, der Bürgerinitiative und des Gemeinderats durch das Landratsamt nachgekommen wurde.

Aber was ist mit dem schon vergifteten Boden um die Firma Loacker?

Es wird momentan nur die Luft um das Betriebsgelände untersucht – nicht aber auch Bodenproben entnommen. In der Pressemitteilung ist davon leider nichts zu lesen.

Wie geht das Amt damit um?

Nach dem Verursacherprinzip müsste jetzt eine Bodenanalyse durch das Landratsamt angeordnet werden, um für die Bevölkerung von Wonfurt auch in dieser Hinsicht vor Schaden zu schützen – zumindest, um einen Istzustand festzustellen. Rechtliche Schritte ergeben sich dann aus den Analysen.

Man sollte dabei nicht vergessen: Aus dem Wonfurter Gebiet kommt ein wesentlicher Anteil des Trinkwassers der Sand-Knetzgau-Wonfurt-Gruppe, aber auch für das Stadtwerk Haßfurt kommt das Trinkwasser aus dem näheren Umfeld, in dem der Wind den Giftstaub der Firma Loacker getragen hat. Die Staatsanwaltschaft Bamberg und die Wasserschutzpolizei sind hier ebenfalls aufgefordert. Beweissicherung vorzunehmen.

Karl-Heinz Wagenhäuser 97539 Wonfurt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schließungen
  • Staatsanwaltschaft Bamberg
  • Wasserschutzpolizei
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!