LKR. HASSBERGE (GG)

"Mehr als nur Wissenvermittlung"

Schon den Blick auf das nächste Schuljahr warfen die Rektoren und Konrektoren der Volksschulen bei der Dienstbesprechung der Schulleiter im Schulzentrum von Haßfurt. Nach den vorläufigen Fakten werden ab September 7 314 Schüler an den Volksschulen im Landkreis unterrichtet (gegenüber 7 422 Schüler im Vorjahr), wobei mit 1 066 Neulingen zu rechnen ist (1 119 im Vorjahr).

Mit einiger Skepsis sahen die Schulleiter die Entwicklung in der gegenwärtigen Schullandschaft. Im gegenwärtigen Schuljahr sind 1 057 Schüler im vierten Jahrgang, während für den fünften Jahrgang für das nächste Schuljahr nur mit 649 Schülern an den Hauptschulen gerechnet werden kann. Das sind 408 Schüler oder 36 Prozent weniger. An manchen Schulen sei diese Tendenz noch gravierender.

In der Planung für die Volksschulen gehe man nach den Worten des Schulamtsdirektors Georg Krebs von 294 Klassen aus, was einem Klassendurchschnitt von 24,8 Schülern entspreche. Die Klassen über 30 bezifferte er nach den gegenwärtigen Zahlen in der Grundschule mit neun und in der Hauptschule mit 14. Die Schülerhöchstzahl in der Grund- und Hauptschule sei 32 Schüler.

Krebs nahm auch zu personellen Veränderungen Stellung und informierte über die Mittagsbetreuung an Volksschulen. Außerdem war es ihm ein Anliegen, daß zwischen der Grund- und Hauptschule Stufenkonferenzen stattfinden. Dies insbesondere dann, wenn Grund-und Hauptschule getrennt seien.

"Unsere Grundschulkollegen müssen wissen, was die Hauptschule den Schülern bietet", sagte Krebs. Die gegenseitige Information sei hier ganz wichtig. Schulrat Bruno Müller gab anschließend Informationen zum neuen Hauptschullehrplan und berichtete von einer insgesamt positiven Stimmung. Die Akzeptanz sei recht gut. Positiv werde die stoffliche Entrümpelung gesehen, mehr Methodenkompetenz, der Zwang zur Kooperation und freiere, projektorientierte Lernformen. "Der Unterricht ist mehr als Wissensvermittlung."

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!